+++ Bundesweite Clusterwoche: Vielfalt und Stärke unter einem Dach +++

  • Informationen
  • Nachrichtenticker
  • Die Veranstaltungsreihe "Architektur trifft Holz" zu Gast bei Holzbau Aumann in Ziemetshausen

Die Veranstaltungsreihe "Architektur trifft Holz" zu Gast bei Holzbau Aumann in Ziemetshausen

(Regio Augsburg Wirtschaft GmbH) Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „"Architektur trifft Holz" stellt das Netzwerk Holzbau im Wirtschaftsraum Augsburg regelmäßig interessante aktuelle Gebäude(-vorhaben) vor. Die Veranstaltung richtet sich an Architekten, Planer und Bauingenieure. In diesem Jahr folgten rund dreißig Gäste der Einladung zur Vorstellung des neuen Bürogebäudes der Firma Holzbau Aumann in Ziemetshausen, einem Mitgliedsunternehmen des Netzwerks. Im Fokus stand hierbei vor allem der Gewerbebau im Passivhaus-Stil. Ein Rundgang durch die Produktionshallen der Aumann Unternehmensgruppe rundete die Veranstaltung ab.

Stolz auf Holz: Neue Räume für traditionsreiches Familienunternehmen

Mehr als 100 Jahre Erfahrung in der Holzverarbeitung und ein komplettes Leistungsangebot vom Rohholz bis zum fertigen Gebäude: Das zeichnet die Aumann Unternehmensgruppe aus. Die drei familiengeführten Unternehmen können auf eine langjährige Geschichte zurückblicken und beschäftigen heute am Sitz in Ziemetshausen etwa 100 Mitarbeiter. Das stetige Wachstum der Unternehmensgruppe forderte seinen Tribut, der Raum für die Mitarbeiter wurde knapp. Nachdem alle räumlichen Möglichkeiten voll ausgeschöpft waren, entschieden sich der Inhaber, Theodor Auman, und seine Familie für den Neubau eines Verwaltungsgebäudes. Im Fokus des Gebäudes sollte hierbei jedoch nicht nur die Zweckmäßigkeit stehen, sondern vor allem auch Aspekte der Nachhaltigkeit aufgegriffen werden. Darüber hinaus war ein angenehmes Arbeitsklima für die Mitarbeiter ein wichtiges Anliegen der Inhaberfamilie.

Bilder: Regine Laas, Regio Augsburg Wirtschaft GmbH

Holz und ausführende Unternehmen aus der Region

Einen richtigen Ansprechpartner fanden die Aumanns in dem Architekten, Zimmermann und Landwirt Erwin Keck. Mit seiner Gesamtbetrachtung des Zusammenspiels von ökologischer Qualität, Lebenszyklus und Umnutzungsfähigkeit gelang mit dem neuen Verwaltungsgebäude nicht nur ein ökologischer Bau, sondern auch ein Gebäude, welches das Wohlfühl-Klima für die Mitarbeiter im Blick hat, nicht zuletzt mit Blick auf einige Grundprinzipien des Feng-Shui. So sind alle Büros gleich eingerichtet und ausgestattet, ohne Ecken und Kanten. Auf diesem Wege hielt die familiäre Atmosphäre des Unternehmens spürbar Einzug in das seit 2015 bezogene Gebäude. Verwendet wurde für den Bau im Passivhaus-Stil übrigens zu 95 Prozent Holz aus der Region. Alle am Bau beteiligten Gewerke stammen ebenfalls aus der Region.

Im Anschluss an den Vortrag von Theodor Aumann und Erwin Keck sowie einem Rundgang durch das Gebäude folgte eine Besichtigung der Produktionshallen der Aumann Unternehmensgruppe. Hier konnten sowohl alte Werkstätten als auch moderner Holzbau in all seinen Facetten erlebt werden.


Pressemitteilung der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH

Weitere Informationen

DruckenE-Mail

Nachrichtenticker

  • Hackschnitzel in der Landfrauenküche – Bayerische Waldprinzessin glänzt mit Lowcarb Menü

    Hackschnitzel in der Landfrauenküche – Bayerische Waldprinzessin glänzt mit Lowcarb Menü Sie fährt Hackschnitzel mit dem Vierzigtonner, fällt Bäume im Familienbetrieb und glänzt mit einem Low-Carb-Menü aus regionalen Zutaten: Manja Rohm aus Hofstetten, amtierende bayerische Waldprinzessin, zeigte in der 'Landfrauenküche' des BR, was man mit Begeisterung, Selbstbewusstsein und vereinten Kräften aus der reichen und vielfältigen Natur des ländlichen Raums alles zaubern kann. Weiterlesen
  • Die Veranstaltungsreihe "Architektur trifft Holz" zu Gast bei Holzbau Aumann in Ziemetshausen

    Die Veranstaltungsreihe (Regio Augsburg Wirtschaft GmbH) — Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „"Architektur trifft Holz" stellt das Netzwerk Holzbau im Wirtschaftsraum Augsburg regelmäßig interessante aktuelle Gebäude(-vorhaben) vor. Die Veranstaltung richtet sich an Architekten, Planer und Bauingenieure. In diesem Jahr folgten rund dreißig Gäste der Einladung zur Vorstellung des neuen Bürogebäudes der Firma Holzbau Aumann in Ziemetshausen, einem Mitgliedsunternehmen des Netzwerks. Im Fokus stand hierbei vor allem der Gewerbebau im Passivhaus-Stil. Ein Rundgang durch die Produktionshallen der Aumann Unternehmensgruppe rundete die Veranstaltung ab. Weiterlesen
  • Die Fichte ist der "Baum des Jahres 2017"

    Die Fichte ist der Berlin (HZBL) — Die "Baum des Jahres - Dr. Silvius Wodarz Stiftung" hat die Fichte als Baum des Jahres 2017 ausgerufen. Damit wurde vom Kuratorium erstmals der wichtigste Holzlieferant in Deutschland gewürdigt. Georg Schirmbeck, Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates, begrüßt diese Entscheidung, sie schärfe den Blick für den Spagat, vor dem die Forstleute stehen: "Selbstverständlich wird sich an der Baumart Fichte gerieben, weil sie in der Vergangenheit zum Teil nicht an den richtigen Orten gepflanzt wurde. Die Fichte ist ein wichtiges Rückgrat für die heimische Forst- und Holzwirtschaft, sie schafft Arbeitsplätze im ländlichen Raum und trägt maßgeblich zum Klimaschutz bei, ist aber gleichzeitig vom Klimawandel bedroht." Weiterlesen
  • Mehr Wertschöpfung aus dem Allgäu: StMELF-Amtschef Bittlmayer übergibt LEADER-Förderbescheid an Holzforum

    Mehr Wertschöpfung aus dem Allgäu: StMELF-Amtschef Bittlmayer übergibt LEADER-Förderbescheid an Holzforum Kempten, 20.09.2016 (AELF) — Jetzt ist es amtlich: Das Holzforum Allgäu e.V., der Branchenverein für Wald und Holz im Allgäu, erhält eine EU-LEADER-Förderung in Höhe von 113.000 Euro. Die Mittel dienen zum Aufbau einer Koordinationsstelle für die Wertschöpfungskette Holz. Diese reicht vom Waldbauern über die Säger und Zimmerer bis hin zu Architekten und Häuslebauern. Zudem soll eine Herkunftszertifizierung „AllgäuHolz“ aufgebaut werden. Weiterlesen
  • Sich regen bringt Segen: 5. Waldtag der VBF

    Sich regen bringt Segen: 5. Waldtag der VBF München (16.09.2016, ANW) — Die Vertreter der Bayerischen Forstwirtschaft (VBF) – der Zusammenschluss der forstlichen Akteure – wirken zusammen für eine gute Zukunft der Waldwirtschaft in Bayern. Am Waldtag am 16.9.2016 referierten Experten über Fragen der regionalen Wirtschaft. Horst Gleißner von den Forstexperten konnte als Sprecher der VBF rund 130 Teilnehmer aus der Branche im großen Hörsaal der TU München in Weihenstephan begrüßen. Dr. Jürgen Bauer und Carl v. Buttler moderierten die Veranstaltung in gelungener Weise. Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

Logo meinWald

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

Wir sind Mitglied bei

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan