headEttal++++ Besuchen Sie die Bayerische Landesausstellung 2018 - Vom 3. Mai bis 4. November in Ettal ++++

    Herausragende Architektur mit bayerischem Holzbaupreis 2010 geehrt

    Pressemitteilung der Bayerischen Forstverwaltung vom 18. Januar 2011
    Bauen mit Holz liegt in Bayern voll im Trend. Sechs besonders gelungene Objekte hat Forstminister Helmut Brunner in München mit dem Holzbaupreis ausgezeichnet: Jeweils 2 000 Euro Siegerprämie gab es für das Kinderhaus der Technischen Universität München in Garching (Lkr. München), für Solarreihenhäuser am Riemer Park in München, die Mangfall-Brücken in Rosenheim, das Pfarrheim St. Peter in Dachau, das Passivhaus Eco in Bräuningshof (Lkr. Forchheim) und als Sonderpreis für den Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald (Lkr. Freyung-Grafenau).
    Neun weitere der 204 eingereichten Objekte erhielten eine Anerkennung.

    Pressemitteilung der Bayerischen Forstverwaltung vom 18. Januar 2011
    Bauen mit Holz liegt in Bayern voll im Trend. Sechs besonders gelungene Objekte hat Forstminister Helmut Brunner in München mit dem Holzbaupreis ausgezeichnet: Jeweils 2 000 Euro Siegerprämie gab es für das Kinderhaus der Technischen Universität München in Garching (Lkr. München), für Solarreihenhäuser am Riemer Park in München, die Mangfall-Brücken in Rosenheim, das Pfarrheim St. Peter in Dachau, das Passivhaus Eco in Bräuningshof (Lkr. Forchheim) und als Sonderpreis für den Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald (Lkr. Freyung-Grafenau).
    Neun weitere der 204 eingereichten Objekte erhielten eine Anerkennung.

    Die Beispiele zeigen nach den Worten von Ministerialdirigent Georg Windisch, der die Preise auf der Messe BAU 2011 in Vertretung von Forstminister Helmut Brunner überreichte, eindrucksvoll, welche gestalterische Vielfalt beim Bauen mit Holz möglich ist. Holz sei wegen seiner hervorragenden technischen und raumklimatischen Eigenschaften sowie seiner unschlagbaren Ökobilanz der Baustoff der Zukunft. Ein Kubikmeter Holz entzieht beim Wachsen der Atmosphäre eine Tonne des Treibhausgases Kohlendioxid. Zudem helfe die Verwendung von Holz den 700 000 Waldbesitzern in Bayern, die auf ausreichende Einnahmen aus dem Holzverkauf angewiesen seien, um in die Pflege der Wälder investieren zu können.

    Der Holzbaupreis Bayern ist ein Gemeinschaftsprojekt des Forstministeriums mit dem Landesbeirat Holz Bayern e.V.. Er wird seit 1978 verliehen, heuer zum achten Mal.

    Für das Kinderhaus der TU München in Garching wurde der 1. von insgesamt 6 Holzbaupreisen 2010 in Bayern vergeben.
    Für das Kinderhaus der TU München in Garching wurde der 1. von insgesamt 6 Holzbaupreisen 2010 in Bayern vergeben.

    Als Architekten firmieren das Büro aichner kazzer aus München und Prof. Hermann Kaufmann von der TU. Verantwortlich für die Tragwerksplanung war die Bauart Konstruktions GmbH & Co.KG von Prof. Stefan Winter, die Ausführung erledigte die OA.Sys GmbH.
    Foto (v.l.): Alexander Kirst, Sigfried Kohler, Martin Aichner, Frau Dr. Mandy Peter, Frau Prof. Dr.-Ing. Liqiu Meng, Bayerische Waldkönigin Veronika Wernberger, Ministerialdirigent Georg Windisch

    Quelle: Bayerische Forstverwaltung

    Drucken E-Mail

    Wir koordinieren

    Logo proHolz Bayern

     

     

    Logo komSilva

     

    Partnernetzwerke

    Logo Regionalinitiativen in Bayern

    Wir sind Mitglied bei

    Logo Cluster Offensive Bayern

     

    Logo go-cluster

     

    Logo Cluster Management Excellence

    Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan