Regionale Waldbesitzertage 2014 in Franken und Schwaben

    Die regionalen Waldbesitzertage, seit Jahren ein Erfolgsmodell der Kommunikation mit den Waldbesitzern vor Ort, werden auch 2014 wieder durchgeführt. Die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Münchberg, Schweinfurt und Kaufbeuren und das Holzforum Schwarzenbach veranstalten zusammen mit den Forstlichen Zusammenschlüssen und Dienstleistern der Region diesen Marktplatz der Forstwirtschaft.

    Die regionalen Waldbesitzertage, seit Jahren ein Erfolgsmodell der Kommunikation mit den Waldbesitzern vor Ort, werden auch 2014 wieder durchgeführt. Die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Münchberg, Schweinfurt und und Kaufbeuren das Holzforum Schwarzenbach veranstalten zusammen mit den Forstlichen Zusammenschlüssen und Dienstleistern der Region diesen Marktplatz der Forstwirtschaft.

    "Gute Kontakte bringen nur Vorteile, für alle Partner" sagt Heinrich Förster, der Geschäftsführer des Zentrums Wald-Forst-Holz, welches die Idee der Waldbesitzertage entwickelt hat. "Networking ist ein nicht mehr wegzudenkender wichtiger Bestandteil der Geschäftswelt. Das Netzwerk muss nicht nur gut, sondern auch breitgefächert sein wenn man alle Möglichkeiten erkennen will."

    "Für alle Seiten ist dieser Kontakt erfolgversprechend", sagt Dr. Jürgen Bauer von der Clustergeschäftsstelle. "Denn Waldbesitzer werden feststellen, dass sie auf diesen Veranstaltungen wertvolle Anregungen für die Bewirtschaftung und Pflege ihrer Wälder erhalten und gleichzeitig stabile Geschäftsbeziehungen aufbauen können. Über den starken Partner der Berufsgenossenschaften können wir alle Waldbesitzer in den jeweiligen Regionen anschreiben und direkt einladen."

    Die Waldbesitzertage finden deshalb dort statt, wo die Kontakte Erfolg versprechen - vor Ort, dort, wo Waldbesitzer und Unternehmer miteinander arbeiten. Die regionale Informationsbörse steht allen Interessierten offen, vom Waldbesitzer bis zum Bauherren. Die Veranstaltungen sind ein Marktplatz, ein Podium der Produktion des Handwerks und der Industrie rund um das Thema Wald und Holz. Eine Säule des Erfolgs dieser Treffen der Kompetenz ist die Möglichkeit, mit Unterstützung der Berufsgenossenschaft, die Waldbesitzer des Einzugsbereiches zu erreichen. Deutlich über 100 000 Besucher aus der gesamten Wertschöpfungskette haben die bisherigen Veranstaltungen zu einem durchschlagende Erfolg werden lassen.

    Die Termine für 2014:

    Anmeldeunterlagen für interessierte Aussteller und Sponsoren erhalten Sie bei der Cluster-Geschäftsstelle.

    Rückblick Regionale Waldbesitzertage 2013

    Altdorf bei Nürnberg

     

    Über 15.000 Besucher kamen am 30.09 zum Regionalen Waldbesitzertag nach Altdorf bei Nürnberg um sich am Gelände der Mittelschule Altdorf über Wald und Forstwirtschaft zu informieren.
    Der erste regierungsbezirkübergreifende Waldbesitzertag, organisiert vom AELF Roth und AELF Neumarkt i. d. Oberpfalz, begann mit einem ökumenischen Gottesdienst. Anschließend eröffnete Albert Füracker, MdL und Vorsitzender des Landtagsausschusses für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten mit einer Festansprache den Waldtag.

    Ein großer Waldpacours bot zahlreiche Stationen an denen die Waldarbeit hautnah erlebt werden konnte. So z.B. bei Forstmaschinenvorführungen, Pflanzung oder Baumklettern. Eine Vielzahl von Ausstellern wie Ämter und behördliche Einrichtungen, Vereine und Verbände oder Fachaussteller war vertreten und stand den Besuchern für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Auch die bewährte Reihe an Fachvorträgen zu überwiegend waldbaulichen und jagdlichen Fragestellungen fehlte nicht. Referenten aus dem Zentrum waren Prof. Dr. Manfred Schölch und Prof. Dr. Michael Suda.

    Straubing

    Forstmaschinen, Fachvorträge und Mitmachaktionen für die ganze Familie – in Straubing drehte sich am Wochenende alles ums Thema „Wald und Forstwirtschaft“.

    Am Sonntag, 28. Juli, fand auf dem Stadtplatz der Niederbayerische Waldbesitzertag statt, eine Gemeinschaftsaktion der Forstverwaltung mit zahlreichen Organisationen, Vereinen und Initiativen. Das umfangreiche Programm bot neben spannenden Vorführungen auch viel Wissenswertes – von der Forstpflanze über die Holzernte bis zum Bauen und Heizen mit Holz. Kombiniert mit musikalischen und kulinarischen Beiträgen war die Veranstaltung für die örtliche Bevölkerung ein „Walderlebnistag“.

    Eine der Zielgruppen waren auch hier wieder die „Neuwaldbesitzer“, deren es jährlich zahlreiche neue gibt. Denn in Bayern wechseln durch Verkauf oder Erbfall jährlich tausende Hektar Wald ihren Besitzer. Und den neuen Eigentümern fehlt oft die technische Ausrüstung, das Know-how oder die Zeit, sich um ihren Wald zu kümmern.

    Mühldorf am Inn

    Anfang Juni fand der erste Regionale Waldbesitzertag dieses Jahres in Mühldorf statt. Das bewährte Programm mit fachlichen Vorträgen, Fachausstellung und Rahmenprogramm lockte auch diesmal viele Waldbesitzer und interessierte Besucher an.
    Unter dem Motto „Zukunft Wald – Verantwortung für Generationen!“ deckten die zahlreichen Fachvorträge alle wichtigen Themen für den Waldbesitzer, angefangen vom Waldbau über die Holzernte bis zum Holzverkauf ab.

    Zu den Referenten zählten unter anderem Georg Baumgartner, Sägewerksbesitzer Polling, Dr. Heinz Utschig, Betriebsleiter Wasserburg der Bayerischen Staatsforsten, sowie Vertreter örtlicher Forstunternehmer und der WBVen Mühldorf und Altötting-Burghausen. Marcel Huber, Staatsminister für Umwelt und Gesundheit, ging als Schirmherr der Veranstaltung in seinem Festvortrag auf die wichtige und gute Zusammenarbeit des Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit mit dem Forst, gerade im Bereich Naturschutz, ein.

    Über 50 Aussteller präsentierten sich beim Waldforum zu den Themen Forstmaschinen, Brennholz, Forstpflanzen, Bauen mit Holz und Papier. Ämter und Behördliche Einrichtungen wie das Vermessungsamt, das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Töging, das Zentrum Wald-Forst-Holz Weihenstephan, die Untere Naturschutzbehörde Mühldorf am Inn oder das Bayerische Amt für Saat- und Pflanzenzucht standen den Waldbesitzern für praktische Fragen zur Verfügung.

    Drucken E-Mail

    Wir koordinieren

    Logo proHolz Bayern

     

     

    Logo komSilva

     

    Partnernetzwerke

    Logo Regionalinitiativen in Bayern

     

    Logo Cluster Offensive Bayern

     

    Logo go-cluster

     

     

     

    Logo Cluster Management Excellence

    Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan

    logo VBF Vertreter Bayerischen Forstwirtschaft 2019

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung