C.A.R.M.E.N.-Symposium 2015 – Holzverwendung im Fokus

    (Netzwerk Forst und Holz, 20.07.2015) — Am 06. und 07. Juli fand in Straubing das 23. C.A.R.M.E.N.-Symposium statt. Rund 350 Tagungsgäste nutzten die Gelegenheit, sich in verschiedenen Fachblöcken zum Thema "Erneuerbare – Rohstoffe und Energie sicher und effizient" auf den neuesten Stand zu bringen. Auch die stoffliche und energetische Nutzung von Holz war heuer ein wichtiges Thema.

    CARMEN-Symposium Teilnehmer
    Die Teilnehmer beim 23. C.A.R.M.E.N.-Symposium 2015. Bild: C.A.R.M.E.N. e. V.

    Im Block "Aspekte der Nachhaltigen Holznutzung" ging es vor allem um die Verfügbarkeit des wertvollen Rohstoffs. Dessen energetische Nutzung stand bei den Vorträgen zum Thema "Verschärfte Emissionsanforderungen für Holzheizungen" im Mittelpunkt. Und auch die Referate zur stofflichen Holzverwendung fanden viel positive Resonanz: So spielte das Thema Holz im Fachblock "Bauen – ökologisch und energieeffizient" eine große Rolle. Hier wurde unter anderem der Neubau des Amtes für Ländliche Entwicklung Oberpfalz als Best Practice-Beispiel vorgestellt.

    CARMEN NW FH 7 Landkreise Niederbayern Oberpfalz CARMEN

     

    Ausschließlich ums Bauen mit Holz ging es im Block "Wege zum Holzbau". Hier stellte Professor Dr. Markus Lemberger gemeinsam mit Rosina Algasinger die positive Wirkung von Netzwerkaktivitäten der Forst- und Holzbranche auf die Holzbauquote vor und Anton Pavic erläuterte in seinem Vortrag "Holzbau und Brandschutz", warum ein Holzbau keineswegs eine brandgefährliche Sache ist. Die Aufmerksamkeit der Teilnehmer wieder ganz konkret zum Einzelobjekt lenkten Tragwerksplaner Ernst Friedl und Architektin Gerti Leitenbacher, die das Haus der Berge in Berchtesgaden und dessen Entstehung vorstellten und Architekt Florian Lichtblau, der das Projekt "Wohnbau München 1958", eine Erneuerung und Nachverdichtung in Holzbauweise, präsentierte. Die Verantwortlichen des C.A.R.M.E.N. e. V. und des seit 2013 dort angesiedelten regionalen Netzwerks Forst und Holz freuten sich über das rege Interesse am Thema Holz im Rahmen des Symposiums. Dieses auch in Zukunft immer wieder bei verschiedenen C.A.R.M.E.N.-Veranstaltungen aufzugreifen ist in Planung. Der digitale Tagungsband zum C.A.R.M.E.N-Symposium 2015 ist auf Anfrage erhältlich.


    Pressemeldung des Netzwerks Forst und Holz

    Weitere Informationen

    Weitere Aktivitäten des Netzwerks

     

    Drucken E-Mail

    Wir koordinieren

    Logo proHolz Bayern

     

     

    Logo komSilva

     

    Partnernetzwerke

    Logo Regionalinitiativen in Bayern

     

    Logo Cluster Offensive Bayern

     

    Logo go-cluster

     

     

     

    Logo Cluster Management Excellence

    Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan

    logo VBF Vertreter Bayerischen Forstwirtschaft 2019

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung