Effizienzsteigerung in der EU: Gemeinsam für eine schlankere Verwaltung

Die Europäische Union setzt sich aktiv dafür ein, den Verwaltungsaufwand zu reduzieren und Berichtspflichten zu straffen, um Unternehmen und Verwaltungen zu entlasten. In der neuesten Initiative zur Effizienzsteigerung ruft die EU-Kommission dazu auf, sich an einer Sondierung zu beteiligen und Feedback zu geben.

Hintergrund: Die steigenden Anforderungen an Berichtspflichten belasten nicht nur Unternehmen, sondern auch Verwaltungen erheblich. Um diesem Herausforderungen zu begegnen, hat sich die EU-Kommission verpflichtet, die Bürokratie zu reduzieren, ohne dabei die politischen Ziele zu gefährden.

Die Initiative im Überblick: Diese wegweisende Initiative zielt darauf ab, bestehende Berichtspflichten in EU-Rechtsvorschriften zu überprüfen und zu ermitteln, welche davon aufgehoben oder gestrafft werden können. Der Fokus liegt dabei auf den Bereichen Umwelt, Digitalisierung und Wirtschaft. Das ultimative Ziel ist eine 25%ige Verringerung der Belastungen.

Teilnahme an der Sondierung: Die Sondierung ist vom 17. Oktober 2023 bis zum 28. November 2023 (Mitternacht Brüsseler Zeit) geöffnet. Die EU-Kommission ermutigt dazu, aktiv an der Sondierung teilzunehmen und Meinungen zur Initiative abzugeben. Dieses Feedback wird nicht nur berücksichtigt, sondern auch transparent auf der offiziellen Website veröffentlicht.

Warum mitmachen? Die Meinungen der Bürger, Unternehmen und Interessengruppen sind entscheidend für den Erfolg dieser Initiative. Durch die Teilnahme an der Sondierung tragen Sie dazu bei, dass die neuen Vorschläge den Bedürfnissen und Anliegen der Beteiligten besser entsprechen.

Wie mitmachen? Die Teilnahme an der Sondierung ist einfach. Registrieren Sie sich auf der offiziellen Website oder melden Sie sich mit einem Social-Media-Konto an. Ihre Meinung zählt und wird aktiv in die Entwicklung dieser wegweisenden Initiative einfließen.

Gemeinsam für eine schlankere Verwaltung: Die EU-Kommission lädt Sie ein, aktiv an der Gestaltung einer effizienteren Verwaltung teilzunehmen. Die Straffung der Berichtspflichten ist ein gemeinsamer Schritt in Richtung einer schlankeren, effizienteren EU. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um Ihre Stimme zu erheben und einen Beitrag zu einer bürokratiearmen Zukunft zu leisten.

Mehr über die Initiative und Teilnahme: Erfahren Sie mehr über die Initiative und nehmen Sie an der Sondierung teil [hier].

Machen Sie mit und gestalten Sie die Zukunft der EU-Verwaltung mit!

Nächste Veranstaltungen

8 Jul
Fachforum CrossConnect
Datum 08.07.2024 11:00 - 10.07.2024 12:00

          Kontakt

          Postanschrift:

          Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern gGmbH

          Obere Hauptstraße 36

          85354 Freising

          Geschäftsführer:

          Alexander Bogner

          T +49 8161 96 995-63

          F +49 8161 96 995-79

          E post@cluster-forstholzbayern.de

          Newsletter

          Newsletter: ja, ich möchte den Newsletter abonnieren, die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.

          Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung