Förderprogramm „Nachhaltige Erneuerbare Ressourcen“

Förderprogramm „Nachwachsende Rohstoffe“ wird zum Förderprogramm „Nachhaltige Erneuerbare Ressourcen“

Neues Programm setzt noch stärkere Akzente bei Klimaschutz und Kreislaufwirtschaft

Seit Jahresbeginn ersetzt das neue Förderprogramm „Nachhaltige Erneuerbare Ressourcen“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) das seit 2015 bestehende Förderprogramm „Nachwachsende Rohstoffe“ des BMEL. Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) betreut das Programm als Projektträger.

Das Programm zielt auf die Weiterentwicklung einer nachhaltigen Bioökonomie, in dem es innovative Verfahren, Technologien und Produkte auf Basis von Biomasse unterstützt. Förderfähig sind Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, aber auch praxisorientierte Modell- und Demonstrationsvorhaben für den Wissens- und Technologietransfer. Außerdem kann für Kommunikationsprojekte zu den Potenzialen der biobasierten Wirtschaft Unterstützung bereitgestellt werden.

Das Fördermittelvolumen steht erst mit der Verabschiedung des Haushalts 2024 fest. Bewilligungen sind ab dann möglich.

Das Förderprogramm gliedert sich in fünf zentrale Förderbereiche:

  • Gewinnung, Erzeugung und Bereitstellung nachhaltiger, erneuerbarer Ressourcen
  • Aufbereitung und Verarbeitung nachhaltiger, erneuerbarer Ressourcen
  • Produkte aus nachhaltigen, erneuerbaren Ressourcen
  • Herausforderungen des Wandels
  • Gesellschaftlicher Dialog.

Die einzelnen Bereiche werden durch konkrete Förderaufrufe untersetzt. Neu ist, dass die Aufrufe künftig messbare Kriterien zur Erfolgskontrolle beinhalten, um die Zielerreichung bewerten zu können.

Da die Biomassenutzung vor allem dann dem Klimaschutz dient, wenn der in ihr enthaltene Kohlenstoff langfristig gebunden bleibt, hat die stoffliche Nutzung explizit Vorrang. Hochwertige energetische Biomassenutzung behält ihre Berechtigung, hierüber sollen aber nach Möglichkeit Rest- und Abfallstoffe verwertet werden.

Link zum Förderprogramm Nachhaltige Erneuerbare Ressourcen: https://foerderung.fnr.de/

Nächste Veranstaltungen

22 Apr
Energieeffizientes Bauen für Georgien
Datum 22.04.2024 06:00 - 27.04.2024 07:00
2 Mai
Fachkongress am Bodensee
02.05.2024 10:00 - 03.05.2024 17:00
16 Mai
Bundestagung ANW Deutschland
16.05.2024 12:00 - 18.05.2024 13:00

          Kontakt

          Postanschrift:

          Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern gGmbH

          Obere Hauptstraße 36

          85354 Freising

          Geschäftsführer:

          Alexander Bogner

          T +49 8161 96 995-63

          F +49 8161 96 995-79

          E post@cluster-forstholzbayern.de

          Newsletter

          Newsletter: ja, ich möchte den Newsletter abonnieren, die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.

          Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung