2017 hat die Bundesregierung durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft den Prozess der Charta für Holz zum zweiten Mal gestartet. Durch den Chartaprozess wird die Waldstrategie 2020 und der Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung im Hinblick auf die Verwendung von Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft weiterentwickelt und konkretisiert. Im Fokus der Charta für Holz 2.0 stehen der Erhalt und der Ausbau der Leistungen einer nachhaltigen, effizienten Holznutzung und langfristigen Verwendung zum Wohle von Klimaschutz und Wertschöpfung insbesondere in den ländlichen Räumen.


Clustersprecher Prof. Dr. Hubert Röder ist in der AG Bioökonomie
"Materialien und Werkstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen haben erhebliche Vorteile im Bezug auf Klima- und Ressourcenschutz. Holzprodukte haben ein großes Potential, weil der Rohstoff nachhaltig in großen Mengen verfügbar ist."

Clustergeschäftsführer Dr. Jürgen Bauer ist in der AG Cluster Forst und Holz
"Eine effiziente Vernetzung der Cluster- und proHolz-Organisationen ist essentiell für die Entwicklung der Wettbewerbsfähigkeit der Branche. Durch den Charta-Prozess  gewinnen diese Netzwerke an Bedeutung."

  • Bad Wörishofen: Forum Holzbau Bauphysik & Gebäudetechnik
E-MailDruckenExportiere ICS

Bad Wörishofen: Forum Holzbau Bauphysik & Gebäudetechnik

Wann:
12. März 2019 - 13. März 2019
Veranstalter:
anderer Anbieter

 

Wie schon in den Vorjahren werden aktuelle Entwicklungen und Aspekte aus Hochschulen und der Industrie präsentiert. Die Schwerpunktthemen sind die «Akustik» und der «Brandschutz». In parallelen Vortragsblöcken werden unter der Rubrik «Gebäude – technik | bauteile | materialien» eine Vielzahl weiterer spannender Themen adressiert: Wichtiges aus dem Wärme- und Feuchteschutz, hochinteressante Neuerungen im Bereich Lüftung, Energieeffi zienz im Kontext der Gebäudeautomation, des Monitorings und intelligenter Technik sowie zuletzt das wenig präsente, aber hochaktuelle Thema VOC. Neben der Wissensvermittlung durch die Fachreferenten haben Sie die Möglich- keit, sich in der angegliederten Fachausstellung über neueste Entwicklungen zu informieren. Nutzen Sie die Pausen, um sich einen Überblick zu verschaffen, Kontakte zu knüpfen und bestehende Kontakte weiter zu vertiefen. Starten Sie am Vorabend mit einem gemütlichen kulinarischen Abendessen in der «Adler Tenne» – einem Bauwerk aus Jahrhunderte altem Holz.

Das Programm können Sie hier einsehen.

Weitere Informationen:

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

 

Logo komSilva

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

Wir sind Mitglied bei

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan