2017 hat die Bundesregierung durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft den Prozess der Charta für Holz zum zweiten Mal gestartet. Durch den Chartaprozess wird die Waldstrategie 2020 und der Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung im Hinblick auf die Verwendung von Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft weiterentwickelt und konkretisiert. Im Fokus der Charta für Holz 2.0 stehen der Erhalt und der Ausbau der Leistungen einer nachhaltigen, effizienten Holznutzung und langfristigen Verwendung zum Wohle von Klimaschutz und Wertschöpfung insbesondere in den ländlichen Räumen.


Clustersprecher Prof. Dr. Hubert Röder ist in der AG Bioökonomie
"Materialien und Werkstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen haben erhebliche Vorteile im Bezug auf Klima- und Ressourcenschutz. Holzprodukte haben ein großes Potential, weil der Rohstoff nachhaltig in großen Mengen verfügbar ist."

Clustergeschäftsführer Dr. Jürgen Bauer ist in der AG Cluster Forst und Holz
"Eine effiziente Vernetzung der Cluster- und proHolz-Organisationen ist essentiell für die Entwicklung der Wettbewerbsfähigkeit der Branche. Durch den Charta-Prozess  gewinnen diese Netzwerke an Bedeutung."

  • 27. C.A.R.M.E.N.-Symposium Energie- & Ressourcenwende: Impulse aus dem ländlichen Raum
E-MailDruckenExportiere ICS

27. C.A.R.M.E.N.-Symposium Energie- & Ressourcenwende: Impulse aus dem ländlichen Raum

Wann:
1. Juli 2019 - 2. Juli 2019
Wo:
Straubing,
Veranstalter:
C.A.R.M.E.N. e. V.

 

Am Montagabend lädt das Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie zu einem feierlichen Empfang in das Straubinger Herzogsschloss. Im Rahmen der Abendveranstaltung werden die Preisträger des Ernst-Pelz-Preises und des Förderpreises Nachwachsende Rohstoffe ausgezeichnet.

Auch in diesem Jahr wird ein Fachplenum die zweitägige Veranstaltung eröffnen, gefolgt von zwölf teilweise parallel stattfindenden Fachblöcken.

Montag, 1. Juli 2019

Fachplenum

Parallele Fachblöcke am Nachmittag

  • Alternative Kulturen – stofflich, energetisch, nachhaltig
  • Mikroplastik – erkennen, vermeiden, nachhaltig ersetzen
  • Geld verdienen mit Erneuerbaren
  • Repowering – mehr als Kesseltausch

Dienstag, 2. Juli 2019

Parallele Fachblöcke am Vormittag

  • Holzbau I – Bauen im Bestand
  • Keine Energiewende ohne Mobilitätswende
  • Energiekonzepte für Mehrfamilienhäuser
  • Holz – unverzichtbarer Baustein der Wärmeversorgung

 

Parallele Fachblöcke am Nachmittag

  • Holzbau II – Tiny Rooms and Houses
  • Klimaschutz im Kopf – Dialog und Kommunikation fördern
  • Heizen und Kühlen mit oberflächennaher Geothermie
  • Dekarbonisierung der Prozesswärme

 

Anmeldungen zum C.A.R.M.E.N.-Symposium sind bereits jetzt über das Online-Anmeldeformular möglich.

 

Weitere Informationen:

 


Veranstaltungsort:
ASAM Hotel Straubing
Straße:
Wittelsbacher Höhe 1
Postleitzahl:
94315
Stadt:
Straubing

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

 

Logo komSilva

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

Wir sind Mitglied bei

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan

logo VBF Vertreter Bayerischen Forstwirtschaft 2019