2017 hat die Bundesregierung durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft den Prozess der Charta für Holz zum zweiten Mal gestartet. Durch den Chartaprozess wird die Waldstrategie 2020 und der Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung im Hinblick auf die Verwendung von Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft weiterentwickelt und konkretisiert. Im Fokus der Charta für Holz 2.0 stehen der Erhalt und der Ausbau der Leistungen einer nachhaltigen, effizienten Holznutzung und langfristigen Verwendung zum Wohle von Klimaschutz und Wertschöpfung insbesondere in den ländlichen Räumen.


Clustersprecher Prof. Dr. Hubert Röder ist in der AG Bioökonomie
"Materialien und Werkstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen haben erhebliche Vorteile im Bezug auf Klima- und Ressourcenschutz. Holzprodukte haben ein großes Potential, weil der Rohstoff nachhaltig in großen Mengen verfügbar ist."

Clustergeschäftsführer Dr. Jürgen Bauer ist in der AG Cluster Forst und Holz
"Eine effiziente Vernetzung der Cluster- und proHolz-Organisationen ist essentiell für die Entwicklung der Wettbewerbsfähigkeit der Branche. Durch den Charta-Prozess  gewinnen diese Netzwerke an Bedeutung."

  • Berlin: Arbeitstagung Charta für Holz
E-MailDruckenExportiere ICS

Berlin: Arbeitstagung Charta für Holz

Wann:
18. September 2019
Veranstalter:
BMEL - Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

 

Den Auftakt der Veranstaltung bilden die drei Impulsvorträge:

  1. „Mediale Wahrnehmung und Außendarstellung des Clusters Forst & Holz in den Kalamitätsjahren 2018/2019 - eine Bewertung aus Sicht der Kommunikation“
  2. „Fachkräftemangel in der „grünen“ Zukunftsbranche Forst & Holz – Defizite, Chancen und Notwendigkeiten einer vernetzten Branchenkommunikation“
  3. „Holzbaufachberatung: Stand der VOC-Debatte und Rückschlüsse für die Fachberatung“.

Diese Impulse bilden den  Einstieg in die Workshops:

  1. „Lessons Learned?! Kalamitäten 2018-2019 - Erfahrungen und Schlussfolgerungen für die Kommunikation im Cluster Forst & Holz“
  2. „Fachkräftemangel im Cluster Forst & Holz – Ursachen und Lösungswege“
  3. „Holzbaufachberatung – aktuelle Herausforderungen der Beratung in einem wachsenden Markt“.

Umrahmt wird die Veranstaltung von einer Posterausstellung nach dem Motto "Marktplatz der Ideen". Vorgestellt werden sollen innovative Kommunikationskonzepte zu spezifischen Themen der Branche Forst & Holz insbesondere zur

  • Kalamitätsbewältigung
  • Nachwuchskräftegewinnung
  • Holzbaufachberatung

An einer Ausstellung interessierte Posterautoren sind herzlich willkommen.

Weitere Informationen:

https://www.charta-fuer-holz.de/charta-aktivitaeten/cluster-arbeitstagung/einladung/

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

 

Logo komSilva

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

Wir sind Mitglied bei

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan

logo VBF Vertreter Bayerischen Forstwirtschaft 2019