Fachveranstaltung "Holz in der Bioökonomie = Bioraffinerie!?"

Weit über 100 Teilnehmer haben sich am 24.10.2019 in der Straubinger Sennebogen Akademie versammelt, um Impulsvorträge von Wissenschaftlern und Businessexperten aus Bayern, Österreich und Finnland sowie Vertretern des Bayerischen Sachverständigenrats für Bioökonomie in Sachen holzbasierte Bioökonomie zu hören.

UPM, Andritz und der BioCampus Straubing stellten ihre technischen Möglichkeiten und Planungen im Anlagenbereich, Fritzmeier Umwelttechnik, die Biofibre GmbH und .bwc management consulting im Produktbereich vor.

Prof. Alfred Teischinger von der BOKU Wien gab einen Ausblick auf die Rohstoffverfügbarkeit in Europa und die durch den klimabedingten Waldumbau hervorgerufene Verschiebung zu einem höheren Laubholzaufkommen. Weiterlesen ...

 

 

  • Augsburg: Alles gut dicht? Vom Konzept zum Teufel im Detail
E-MailDruckenExportiere ICS

Augsburg: Alles gut dicht? Vom Konzept zum Teufel im Detail

Wann:
25. November 2019, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr
Veranstalter:
anderer Anbieter

 

holzbau kompakt 2019 praxis vortraege

Mehrgeschossiges Bauen mit Holz liegt im Trend – dies ist deutlich in der Immobilienbranche spürbar, die Bauministerkonfrenz hat im September 2019 über die Musterbauordnung (MBO) die standardmäßig erlaubte Bauhöhe von  13 auf 21 Meter angehoben. Es werden auch dieses Jahr ab dem 4. November mit der Fortbildungsreihe Holzbau Kompakt Praxislösungen zu technischen Fragen des Holzbaus zu präsentiert. In vier Abendvorträgen, können Sie sich über aktuelle Best-Practice-Beispielen informieren und konkrete Praxistipps zum Holzbau erhalten.

Robert Borsch-Laaks

Bis 1979: Studium der Physik sowie der Sozial- und Erziehungswissenschaften für das Lehramt an berufsbildenden Schulen. 1981: Mitbegründer des Forschungs- und Weiterbildungsinstituts „Energie- und Umweltzentrum am Deister“, e.u.[z.], in Springe sowie der dortigen Ingenieurgemeinschaft Bau+Energie.Ab 1992: Freiberuflicher Sachverständiger für Bauphysik in Aachen. Ab 2013: Weiterhin tätig als Fachautor und Dozent in der beruflichen Weiterbildung

Inhalte des Vortrags: Inhalte des Vortrags:Jedes Bausystem braucht ein maßgeschneidertes Konzept für die Luftdichtung. Ob dies dauerhaft funktioniert, hängt entscheidend von der Detailplanung ab. Auf Basis seiner langjährigen Arbeit in Normenausschüssen und Fachregelkommissionen zur Gebäudehülle und seiner Erfahrungen aus vielen Vor-Ort-Prüfungen untersucht der Referent die Eignung der Dichtungsmethoden. Eine lückenlose Luftdichtheitsebene zu schaffen, ist bei der Bestandssanierung eine besondere Herausforderung. Der Anschluss an Massivbauteile und die Einbindung von Holzbalkendecken erfordern oft kreative Lösungen seitens der Planer und der Zimmerer. Als Co-Autor der condetti − Details in der Zeitschrift HOLZBAU − die neue quadriga kann der Referent ein breites Spektrum von montagefreundlichen Ausführungen für die neuralgischen Anschlusspunkte vorstellen.

Weitere Informationen:

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

 

Logo komSilva

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

 

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

 

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan

logo VBF Vertreter Bayerischen Forstwirtschaft 2019