Sitzung des Clusterbeirats 2016 in Aichach

Aichach, 20. Juli 2016: Der Beirat des Clusters Forst Holz Bayern war in der Holzbausparte des fünftgrößten Baukonzerns in Deutschland zu Gast. Die Züblin AG hatte die bayerische MERK Timber GmbH und weitere Holzbauunternehmen ab 2011 übernommen, um Hoch- und Ingenieurbauleistungen zukünftig auch im Holzbau anbieten zu können. Clustersprecher Prof. Dr. Gerd Wegener und Clustergeschäftsführer Dr. Jürgen Bauer informierten die Spitzenvertreter aus allen Teilbranchen des Clusters dabei über die Hauptziele der Clusterarbeit.

BEIRAT 2016

Der Clusterbeirat Forst und Holz in Bayern am 20. Juli 2016 in Aichach

Kommunale Entscheider sollen erneut im Mittelpunkt stehen und 2016 bzw. 2017 über das Bauen mit Holz und moderne Holzenergie informiert und begeistert werden. 2015 wurde in Bayern die bekannte Clusterstudie Forst, Holz und Papier erfolgreich abgeschlossen und im Februar 2016 an ca. 2400 Entscheider aus Politik und Branche sowie die Presse versendet. Mit der in der Studie formulierten Agenda stehen gleichzeitig die Schwerpunkte der Clusterarbeit für die nächsten Jahre fest.

Die aktuell im Juli 2016 gestarteten Projekte zur Optimierung der Innovationskompetenz und –leistung des Clusters wurden begrüßt und die Fortsetzung des Dialogs mit der obersten bayerischen Baubehörde angeregt. Die bestehende Vernetzung mit anderen Clustern, insbesondere „Neue Werkstoffe“ sowie „Chemie“ zum Zukunftsthema „Bioökonomie“ soll weiter ausgebaut werden. Die Mithilfe bei bundesweiten Ansätzen zur Entwicklung von proHolz bzw. Clusterorganisationen (z. B. Bundeskongress am 19. Oktober 2016 in Berlin) fand breite Zustimmung.

2016 wird die Cluster-Initiative Forst Holz Bayern zehn Jahre alt. Wie seit langem geplant, wird Prof. Dr. Gerd Wegener nach Ende der Dekade im Herbst seinen Abschied vom Amt des Clustersprecher nehmen. Für die Übernahme der Aufgabe konnten bereits ein Unternehmer und ein Wissenschaftler als Sprecherpaar gewonnen werden. Deren Namen werden im Rahmen der offiziellen Verabschiedung von Prof. Wegener am Forstministerium bekannt gegeben.

Drucken E-Mail

Aktuelle Berichte

  • Wald und Holz 4.0 - ROSEWOOD B2B Event bringt Anbieter von Forstmanagement-Apps zusammen

    Wald und Holz 4.0 - ROSEWOOD B2B Event bringt Anbieter von Forstmanagement-Apps zusammen Die Cluster-Initiative Forst und Holz Bayern und die baden-württembergische Schwesterinitiative Cluster-ProHolzBW luden gemeinsam mit dem europäischen ROSEWOOD Netzwerk für nachhaltige Holzmobilisierung Experten und Unternehmen ein, ihre Lösungen für die „Digitalisierung in der Forst- und Holzwirtschaft“  im Rahmen der ROSEWOOD B2B-Initiative vorzustellen. Insgesamt nahmen 38 Repräsentanten der Forstwirtschaft, darunter Start-Ups, etablierte Unternehmen, Förster und Waldbesitzer, an der B2B Veranstaltung am 22.11. im Zentrum Wald-Forst-Holz Weihenstephan teil. Read More
  • Neues aus der KomSilva Werkstatt

    Neues aus der KomSilva Werkstatt Es gibt immer viel zu tun. Langeweile kennen die meisten Mitarbeiter Forstwirtschaftlicher Zusammenschlüsse und alle anderen forstlichen Ansprechpartnern meist nicht einmal im Urlaub. Neben den Aufgaben wie Beratung, Holzwirtschaft oder Bürodienst wird die forstliche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit immer wichtiger. Es geht darum Waldbesitzende auf dem Laufenden zu halten, die Bevölkerung zu informieren, zu zeigen, was im Wald und der eigenen Organisation geleistet wird. Read More
  • Holz in der Bioökonomie = Bioraffinerie!? - Fachveranstaltung am 24.10. in Straubing

    Holz in der Bioökonomie = Bioraffinerie!? - Fachveranstaltung am 24.10. in Straubing  Ein weiterer Schritt auf dem bayerischen Weg in eine holzbasierte Bioökonomie Holz ist ein wertvoller Rohstoff für die Bioökonomie Fachveranstaltung in Straubing zeigt technische Möglichkeiten zum chemischen Aufschluss und Chancen für die industrielle Umsetzung in Bayern Read More
  • „Holzbau Meets Real Estate 2.0“ am 08. Oktober 2019 - Holzbau Netzwerk München

    „Holzbau Meets Real Estate 2.0“ am 08. Oktober 2019 - Holzbau Netzwerk München Das Holzbaunetzwerk München knüpfte am 08. Oktober 2019 an das erfolgreiche Veranstaltungsformat „Holzbau Meets Real Estate“ an und lud parallel zur Expo Real zu einer Vortrags- und Netzwerkveranstaltung ein. Ziel der Veranstaltungsreihe ist die Schaffung der Perspektive Holzbau besonders für die Immobilien- und Projektentwicklung als interessante und zukunftsfähige Alternative zu den klassischen Baustoffen Stahl und Beton. Die Veranstaltung stieß mit etwa 150 Gästen auf großes Interesse, die sich nach hoch-spannenden Impulsvorträgen noch zum Austauschen und Netzwerken zusammen fanden. Read More
  • Newsletter Nr. 47: Forstwirtschaft in schweren Zeiten – Eine Strategie tut Not

    Newsletter Nr. 47: Forstwirtschaft in schweren Zeiten – Eine Strategie tut Not Trockenheit, Insektenkalamitäten, Stürme, Waldbrände und niedrige Holzpreise setzen der Forstwirtschaft derzeit stark zu. Ob das nur eine stärkere Marktstörung oder eine witterungs- und marktbedingte Schwankung ist, die sich durch kluges Handeln zum Positiven wenden lässt, kann man nicht genau sagen. Wenn man die Klimagrafiken von Ed Hawkins betrachtet, kann man jedoch durchaus unruhig werden.Doch gerade in schweren Zeiten ist es notwendig die Ruhe zu bewahren und weiter strategisch zu denken. Weiterlesen Read More
  • 1
  • 2
  • 3

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

 

Logo komSilva

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

 

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

 

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan

logo VBF Vertreter Bayerischen Forstwirtschaft 2019