Bauwerk und Baukultur - Holzforum Allgäu

Bauwerk und Baukultur - So lautete der Titel einer Exkursion am 23.03.2018 für die Bürgermeister der vier Allgäuer Landkreise in den Bregenzer Wald. Neun Teilnehmer folgten der Einladung des Holzforum Allgäu e.V. im Rahmen des Projekts „Inno4wood“. Ziel war es kommunalen Entscheidungsträgern Impulse und Austauschmöglichkeiten zu den Themen Dorfentwicklung und Holz anzubieten.

Bauwerk und Baukultur

So lautete der Titel einer Exkursion am 23.03.2018 für die Bürgermeister der vier Allgäuer Landkreise in den Bregenzer Wald. Neun Teilnehmer folgten der Einladung des Holzforum Allgäu e.V. im Rahmen des Projekts „Inno4wood“. Ziel war es kommunalen Entscheidungsträgern Impulse und Austauschmöglichkeiten zu den Themen Dorfentwicklung und Holz anzubieten.

Inno4wood Gruppenbild
(Bild: Inno4wood Gruppenbild)

Begleitet wurden sie für fachliche Fragen von Experten des Netzwerks:

  • Elisabeth Buhmann, Holzbau Buhmann Weitnau
  • Bernd Bennighof, Holzbau Benninghof, Bad Hindelang
  • Peter Engel, Engel Holzverarbeitung, Bad Grönenbach
  • Dieter Herz, Herz und Lang, Weitnau
  • Franz Schröck, architekturforum allgäu

Gestartet wurde mit der Besichtigung des Grünen Zentrum in Immenstadt, das als Leuchtturmprojekte für den Holzbau im Allgäu steht. Dr. Sauter, Leiter des AELF, erläuterte das innovative Konzept des Grünen Zentrums, das neben dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten auch viele im Bereich der Holz und Forstwirtschaft tätige Vereine unter einem Dach vereint. In Krumbach, Bregenzer Wald, als nächste Station erläuterte Gemeindesekretär Klaus Riedl, stellvertretend für Bürgermeister Arnold Hirschbühl, die zukunftsweisende Dorfentwicklung in der mehrere Ansätze vereint sind: Neben der Verwendung des heimischen Rohstoffes Holz und der Beteiligung des örtlichen Handwerks wurde auch die Bevölkerung aktiv eingebunden. Abschließend besichtigten die Teilnehmer den Werkraum in Andelsbuch in dem das innovative Handwerk des Bregenzer Waldes auf sich aufmerksam macht. Die Teilnehmer waren sich einig, es konnten viele interessante Ansatzpunkte und Aspekte gewonnen werden.

Hier geht es zur Pressemitteilung!

Weitere Informationen:

 

Drucken E-Mail

Aktuelle Berichte

  • Allgäuer Holztag 2018 auf der Festwoche 2018

    Allgäuer Holztag 2018 auf der Festwoche 2018 Mit Holz in die Zukunft – schnelle und nachhaltige Großprojekte im Holzbau! Mit einem informativen und kurzweiligen Auftritt war der Holzforum Allgäu e.V. auch dieses Jahr wieder auf der Festwoche vertreten. Im Titel dem aktuellen Inno4wood Projekt folgend, sprachen hochkarätige Experten unter dem Motto „Mit Holz in die Zukunft – schnelle und nachhaltige Großprojekte im Holzbau“. Read More
  • positives Zwischenfazit nach einem Jahr Charta für Holz 2.0

    positives Zwischenfazit nach einem Jahr Charta für Holz 2.0   Statusbericht auf Clusterkonferenz 2018 veröffentlicht   Zur Clusterkonferenz Forst & Holz am 13.09.2018 ist der Statusbericht der Charta für Holz 2.0 erschienen.   Mit dem Bericht ziehen das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) gut ein Jahr nach Start des Dialogprozesses eine erste Zwischenbilanz zur Umsetzung der Charta für Holz: Wie ist der Stand der Beratungen? Wie sieht die Arbeit in den Gremien aus und wie wird die Charta für Holz in den sechs Handlungsfeldern umgesetzt? Welche Maßnahmen sind erfolgt und zukünftig geplant? Ein Resümee flankierender Aktivitäten von BMEL und FNR,  die Evaluation des Charta-Prozesses und ein grundsätzlicher Ausblick vervollständigen den Bericht. Read More
  • Newsletter Nr. 44: Innovation und Interforst

    Newsletter Nr. 44: Innovation und Interforst Digitalisierung in der Forstwirtschaft war ein Schwerpunkt der Internationalen Leitmesse Interforst im Juli 2018. Neben technischen Innovationen für Waldbewirtschaftung und Holzernte wurden auf der Fachmesse für Forsttechnik neue Möglichkeiten der Holzverwendung und der Kommunikation vorgestellt. Die Cluster-Initiative war präsent mit proHolz Bayern unter dem Motto Bioökonomie mit innovativen Textilien und Bauprodukten sowie mit dem Projekt KomSilva mit Workshops zu modernen Kommunikationsformen. Die bayerische Forstministerin Michaela Kaniber informierte sich auf dem Messestand von proHolz Bayern persönlich über die neuen Holzverwendungsmöglichkeiten. Zeitgleich übernahm Alexander Gumpp, Holzbauunternehmer und Vizepräsident des Landesinnungsverbandes der bayerischen Zimmerer den proHolz-Kuratoriumsvorsitz von Martin Bentele, Geschäftsführer des Deutschen Energieholz- und Pelletverbandes. Wir danken Martin Bentele ganz herzlich für sein Engagement und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Alexander Gumpp. Weiterlesen... Read More
  • KomSilva goes Interforst

    KomSilva goes Interforst Das Projekt KomSilva zeigt Präsenz auf der Internationalen Leitmesse der Forstbranche Seit August 2017 engagiert sich die Bayerische Cluster-Initiative  Forst und Holz, gemeinsam mit drei weiteren Projektpartnern im bundesweiten Verbundprojekt KomSilva. Während der Interforst präsentierten die Projektpartner Ziele und Inhalte des Projekts in Vorträgen, Gesprächen und Sitzungen. Read More
  • Cluster Forst Holz Bayern erhält Rezertifizierung des europäischen Qualitätslabels für Cluster in Silber

    Cluster Forst Holz Bayern erhält Rezertifizierung des europäischen Qualitätslabels für Cluster in Silber Freising (05.09.2018) Der Cluster Forst und Holz in Bayern hat im September 2018 die Rezertifizierung des europäisches Qualitätslabels für Cluster-Initiativen in Silber erhalten. Dafür wies der Innovationscluster die Erfüllung ausgewählter Qualitätsindikatoren der European Cluster Excellence Initiative nach. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

 

Logo komSilva

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

Wir sind Mitglied bei

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan