450 Teilnehmer am Bayerischen Zimmerer- und Holzbaugewerbetag: Xaver Haas erhält Ehrenmedaille von Timber Construction Europe

Zum diesjährigen Verbandstag kamen am 12. und 13. Oktober rund 450 Teilnehmer in die Augsburger Kongresshalle. Angesichts der in den meisten Regionen positiven Branchenentwicklung war die Stimmung hervorragend.

Am Freitag widmeten sich die Fachvorträge bautechnischen Themen. Der Schwerpunkt lag auf "Forschung & Entwicklung", vorgetragen durch Prof. Stefan Winter von der Technischen Universität (TU) München und wissenschaftlichen Mitarbeitern seines Lehrstuhls. Sie mahnten zur Vorsicht ab Gebäudeklasse 3, empfahlen angesichts des schwierigen Nachweisdickichts die Reduzierung der gegenwärtigen Produkt- und Konstruktionsvielfalt, betonten den Sinn von Standardisierung und erläuterten den Nutzwert der von ihnen entwickelten Bauteilkataloge mit allen geforderten Nachweisen.

Arbeitsrecht und Kollegenhilfe

Der Samstag drehte sich um arbeitsrechtliche Praxislösungen für Arbeitgeber sowie um Tipps zur Kollegenhilfe und zum geglückten Spagat zwischen Privat- und Berufsleben. Wie schon in den vergangenen vier Jahren trafen sich die bayerischen Holzbaujunioren am Freitag zu einer eigenen Tagung. 

Im großen Foyer des denkmalgeschützten 1970er-Jahre-Betonbaus informierten mehr als 40 Aussteller über ihre aktuellen Produkte und Systeme.

Festabend mit Ehrungen

Den großen Festabend am Freitag eröffnete nach Grußworten von Verbandspräsident Peter Aicher, dem Augsburger Oberbürgermeister Kurt Gribl und dem Europaabgeordneten Markus Ferber der Kasperl aus der Augsburger Puppenkiste. Anschließend wurden verdiente Persönlichkeiten geehrt: Die Silberne Ehrennadel erhielt Prof. Marco Einhaus (BG BAU), Goldene Ehrennadeln gingen an Prof. Stefan Winter (TU München) und Obermeister Hans Feser (Zimmerer-Innung Schweinfurt), die Ehrenmedaille von Timber Construction Europe wurde Xaver Haas (Deutscher Holzwirtschaftsrat, Cluster Forst und Holz Bayern) verliehen.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Verlosung des Smarts. Diesmal gewann ihn die Zimmerer-Innung Oberallgäu. Herzlichen Glückwunsch!

 

Feierlich wurde es zum Festabend. Traditionell stimmten die Teilnehmer sowohl die Bayern- als auch die Nationalhymne an. (Quelle: LIV/Lightroom Studios)

Präsident Peter Aicher (l.) gratulierte den Geehrten (v.l.) Prof. Marco Einhaus, Prof. Stefan Winter, Xaver Haas und Hans Feser sowie ihren Frauen. (Quelle: LIV/Günther Hartmann)

 

Weitere Informationen:

 

Drucken E-Mail

Aktuelle Berichte

  • Kamera an! FV Niederbayern trifft sich virtuell

    Kamera an! FV Niederbayern trifft sich virtuell Die Forstwirtschaftliche Vereinigung Niederbayern (FVN) antwortet auf die Einschränkungen während der Corona-Zeit mit innovativer Tatkraft: Am 13.5.2020 fand die erste Videokonferenz mit 16 Mitgliedsorganisationen unter der Leitung von Vorsitzendem Georg Huber statt. Read More
  • Flora Incognita - Pflanzen mit Handy bestimmen

    Flora Incognita - Pflanzen mit Handy bestimmen Mit „Flora Incognita“ wird das Handy zum Bestimmungs-Schlüssel in der Hosentasche: Mittels Foto wird die umfangreiche Datenbank abgesucht und liefert das Ergebnis der unbekannten Pflanze. Read More
  • Abbaubare Wuchshüllen für Waldbäume

    Abbaubare Wuchshüllen für Waldbäume Ohne Verbissschutz würde mancherorts kein Wald wachsen. Wuchshüllen helfen beim Aufforsten. Doch – hergestellt aus Plastik – droht durch sie eine Belastung des Ökosystems Wald. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) ein Verbundprojekt, in dem Forscher abbaubare Alternativen entwickeln – und ein Konzept, wie sich die bisher genutzten Hüllen effizient zurückbauen lassen. Read More
  • Brandheiß: Waldbrandgefahrenindexes wird praxistauglicher

    Brandheiß: Waldbrandgefahrenindexes wird praxistauglicher Nach nunmehr 5-jährigem Einsatz des Waldbrandgefahrenindex (WBI) liegen ausreichende Erfahrungen vor, um Modellartefakte zu identifizieren und zu bewerten. Ziel dieses Vorhabens ist es, den WBI praxistauglicher zu machen, damit Präventionsmaßnahmen der Forstbehörden zweckdienlicher als bisher unterstützt werden können. Read More
  • Holzverwendung: Tue Gutes und sprich darüber!

    Holzverwendung: Tue Gutes und sprich darüber! Die stoffliche und energetische Nutzung von Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern hat deutlich positive Effekte für den Klimaschutz. Das geht unter anderem aus dem Klimaschutzgutachten 2016 der wissenschaftlichen Beiräte der Bundesregierung sowie aus der Kohlenstoffinventur 2017 des Thünen-Institutes für Waldökosysteme hervor. Auch zahlreiche weitere Untersuchungen belegen, dass die nachhaltige Erzeugung sowie die stoffliche und energetische Nutzung des nachwachsenden Rohstoffes Holz eine bessere CO2-Bilanz erzielen als die alleinige Erhöhung des Kohlenstoffspeichers bei Nutzungsverzicht in den Wäldern. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

 

Logo komSilva

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

 

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

 

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan

logo VBF Vertreter Bayerischen Forstwirtschaft 2019

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung