450 Teilnehmer am Bayerischen Zimmerer- und Holzbaugewerbetag: Xaver Haas erhält Ehrenmedaille von Timber Construction Europe

Zum diesjährigen Verbandstag kamen am 12. und 13. Oktober rund 450 Teilnehmer in die Augsburger Kongresshalle. Angesichts der in den meisten Regionen positiven Branchenentwicklung war die Stimmung hervorragend.

Am Freitag widmeten sich die Fachvorträge bautechnischen Themen. Der Schwerpunkt lag auf "Forschung & Entwicklung", vorgetragen durch Prof. Stefan Winter von der Technischen Universität (TU) München und wissenschaftlichen Mitarbeitern seines Lehrstuhls. Sie mahnten zur Vorsicht ab Gebäudeklasse 3, empfahlen angesichts des schwierigen Nachweisdickichts die Reduzierung der gegenwärtigen Produkt- und Konstruktionsvielfalt, betonten den Sinn von Standardisierung und erläuterten den Nutzwert der von ihnen entwickelten Bauteilkataloge mit allen geforderten Nachweisen.

Arbeitsrecht und Kollegenhilfe

Der Samstag drehte sich um arbeitsrechtliche Praxislösungen für Arbeitgeber sowie um Tipps zur Kollegenhilfe und zum geglückten Spagat zwischen Privat- und Berufsleben. Wie schon in den vergangenen vier Jahren trafen sich die bayerischen Holzbaujunioren am Freitag zu einer eigenen Tagung. 

Im großen Foyer des denkmalgeschützten 1970er-Jahre-Betonbaus informierten mehr als 40 Aussteller über ihre aktuellen Produkte und Systeme.

Festabend mit Ehrungen

Den großen Festabend am Freitag eröffnete nach Grußworten von Verbandspräsident Peter Aicher, dem Augsburger Oberbürgermeister Kurt Gribl und dem Europaabgeordneten Markus Ferber der Kasperl aus der Augsburger Puppenkiste. Anschließend wurden verdiente Persönlichkeiten geehrt: Die Silberne Ehrennadel erhielt Prof. Marco Einhaus (BG BAU), Goldene Ehrennadeln gingen an Prof. Stefan Winter (TU München) und Obermeister Hans Feser (Zimmerer-Innung Schweinfurt), die Ehrenmedaille von Timber Construction Europe wurde Xaver Haas (Deutscher Holzwirtschaftsrat, Cluster Forst und Holz Bayern) verliehen.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Verlosung des Smarts. Diesmal gewann ihn die Zimmerer-Innung Oberallgäu. Herzlichen Glückwunsch!

 

Feierlich wurde es zum Festabend. Traditionell stimmten die Teilnehmer sowohl die Bayern- als auch die Nationalhymne an. (Quelle: LIV/Lightroom Studios)

Präsident Peter Aicher (l.) gratulierte den Geehrten (v.l.) Prof. Marco Einhaus, Prof. Stefan Winter, Xaver Haas und Hans Feser sowie ihren Frauen. (Quelle: LIV/Günther Hartmann)

 

Weitere Informationen:

 

Drucken E-Mail

Aktuelle Berichte

  • Clusterinitiative proHolz.NRW gestartet

    Clusterinitiative proHolz.NRW gestartet Unter dem Claim "Holz. Mehr als ein Rohstoff." startete am 24. Juni die nordrhein-westfälische Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Ursula Heinen-Esser (CDU) in Düsseldorf die Clusterinitiative proHolz.NRW. Ziel dieser Initiative ist der Ausbau der wirtschaftlichen Stärken des Clusters Forst und Holz im bevölkerungsreichsten Bundesland. Darüber hinaus dient sie auf Landesebene der Umsetzung der Charta für Holz 2.0 des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, die wiederum bei der Erreichung der Klimaschutzziele des Klimaschutzplans 2050 der Bundesregierung helfen soll. Read More
  • Netzwerktreffen Forst und Holz – Baustellenbesichtigung Maschinenring in Weiden

    Netzwerktreffen Forst und Holz – Baustellenbesichtigung Maschinenring in Weiden Weiden, 19. Juni 2019:  Am 7. Juni 2019 fand auf Einladung des Netzwerks Forst und Holz beim C.A.R.M.E.N. e.V.  eine Besichtigung des neu errichteten Holzbaus des Maschinenring Neustadt/WN statt. Der Maschinenring als Bauherr, Karlheinz Beer als Architekt und die Gruber Objektbau GmbH als Bauunternehmer konnten eine Reihe von interessierten Besuchern begrüßen. Die Besucher erwarteten spannende Vorträge zum Thema Bauen mit Holz, Architektur und Technik. Read More
  • Holzbasierte Bioökonomie – große Potenziale für Bayern

    Holzbasierte Bioökonomie – große Potenziale für Bayern Der Sachverständigenrat Bioökonomie Bayern hat ein Positionspapier zum Themenschwerpunkt Forst- und Holzwirtschaft veröffentlicht. Der Forst- und Holzsektor leistet einen großen Beitrag zum Wandel hin zu einer zukunftsfähigen Wirtschaftsweise. Im Rahmen der Bioökonomie bieten die Holzproduktion sowie die Weiterentwicklung traditioneller und innovativer Formen der Holzverarbeitung Chancen zur Steigerung biobasierter Wertschöpfung. Read More
  • Mit Holz in die Zukunft

    Mit Holz in die Zukunft Mit Abschluss des überregionalen Projekts „Inno4wood“ haben die Partner proHolz Tirol, Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern gGmbH, Holzforum Allgäu e. V. und Universität Innsbruck eine Publikation zum Thema „Innovationen in der Holzwirtschaft“ erstellt. Read More
  • Innovationsland.Bayern - Überarbeitung der Forschungs-, Technologie- und Innovationsstrategie (FTI)

    Innovationsland.Bayern - Überarbeitung der Forschungs-, Technologie- und Innovationsstrategie (FTI) Am 24. Juni 2019 fand im Bayerischen Wirtschaftsministerium die Auftaktveranstaltung zur Überarbeitung der Forschungs-, Technologie- und Innovationsstrategie (FTI) der Bayerischen Staatsregierung statt. Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert begrüßte 150 Wissenschaftler, Unternehmer, Cluster- und Netzwerkvertreter zu der eintägigen Einführungsveranstaltung. Read More
  • 1
  • 2
  • 3

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

 

Logo komSilva

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

Wir sind Mitglied bei

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan

logo VBF Vertreter Bayerischen Forstwirtschaft 2019