Innovationspreis von Inno4Wood vergeben

Drei Auszeichnungen, zwei Anerkennungen und eine Sonderauszeichnung sind das Ergebnis der Inno4wood Innovationspreisverleihung 2019.

Ende April wurde der überregionale Innovationspreis im Rahmen der Innsbrucker Holzbautage vergeben. Produkt-, Prozess-, oder Kulturinnovationen aus Tirol und Bayern standen im Mittelpunkt des Wettbewerbs.

Die Bandbreite der Einreichungen war überaus vielfältig. Von Laufwagenpatenten für die Holzernte über spezielle Software-Prozess Lösungen bis hin zu neuen Faser- oder Plattentechnologien – die Jury, bestehend aus Branchen- und Innovationsexperten aus Tirol und Bayern, war gefordert.

Geografisch sind die insgesamt sechs Preisträger gleichmäßig auf die Projektregionen in Bayern und Tirol verteilt. Thematisch überwiegen Entwicklungen aus der Holzverwendung, lediglich das Doppelhubwinden Laufwagensystem der Gebrüder Ladstätter KG beschäftigte sich mit einer Innovation aus dem Bereich der Roholzgewinnung. Die Baufritz GmbH wurde für die Ausgestaltung der gesamten Innovationskultur besonders ausgezeichnet.

Von den insgesamt sieben Preisen wurden vier an bayerische Unternehmen verliehen: Eine Auszeichnung ging an die Langmatz GmbH für ihre Kabelschächte aus einem Holz-Kunststoff-Verbundmaterial, je eine Anerkennung an die lightweight solutions GmbH für einen hochstabile und materialeffiziente Holzwerkstoffplatte sowie an die Tjiko Gmbh für eine Softwarelösung für modulare Badezimmerelemente in Holzbauweise. Die Baufritz GmbH & Co KG konnte sich über einen Sonderpreis für ihr Innovationsmanagement und die Unternehmenskultur freuen.

Im Detail werden die Leistungen der Preisträger in einer Broschüre dargestellt und gewürdigt. Diese befindet sich noch in der Barbeitung und kann in Kürze bei den Projektpartnern angefordert werden.

 

Gruppenbild Innovationspreis Inno4wood 
Auszeichnungen und Anerkennungen des  Innovationspreises gingen an die Firmen Baufritz, Holzbau Unterrainer, Ladstätter, Langmatz, Tjiko, lightwood solutions (v.l.). Holzbau Unterrainer erhielt zudem, den anlässlich der Verleihung vergebenen Publikumspreis.

Die Preisträger:

3 Auszeichnungen:
Langmatz GmbH – Ecoploytec Kabelschächte aus WPC
Gebrüder Ladstätter KG – Doppelhubwinden Laufwagensystem
Holzbau Unterrainer GmbH – Radiusholz, Fertigung gebogener Brettsperrholzelemente

2 Anerkennungen:
lightweight solutions GmbH- lisocore Leichtbauplatte
TJIKO GmbH – Softwarelösung für modulare Badezimmerelemente in Holzbauweise

1 Sonderauszeichnung:
Baufritz GmbH – Innovationskultur im Unternehmen

Die Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern gGmbH, das Holzforum Allgäu, der Verein proHolz Tirol und die Universität Innsbruck haben sich für das Projekt „Inno4wood“ zusammengeschlossen, um Innovationen in der Forst- und Holzbranche zu fördern.

Weitere Informationen:

Drucken E-Mail

Aktuelle Berichte

  • Newsletter Nr. 47: Forstwirtschaft in schweren Zeiten – Eine Strategie tut Not

    Newsletter Nr. 47: Forstwirtschaft in schweren Zeiten – Eine Strategie tut Not Trockenheit, Insektenkalamitäten, Stürme, Waldbrände und niedrige Holzpreise setzen der Forstwirtschaft derzeit stark zu. Ob das nur eine stärkere Marktstörung oder eine witterungs- und marktbedingte Schwankung ist, die sich durch kluges Handeln zum Positiven wenden lässt, kann man nicht genau sagen. Wenn man die Klimagrafiken von Ed Hawkins betrachtet, kann man jedoch durchaus unruhig werden.Doch gerade in schweren Zeiten ist es notwendig die Ruhe zu bewahren und weiter strategisch zu denken. Weiterlesen Read More
  • C.A.R.M.E.N. e.V. vertieft das Beratungs- und Informationsangebot zum Multitalent Holz

    C.A.R.M.E.N. e.V. vertieft das Beratungs- und Informationsangebot zum Multitalent Holz In der Abteilung Stoffliche Nutzung bei C.A.R.M.E.N. e.V. wurde unter der Überschrift „Bioökonomische Impulse mit Holz“ eine neue Stelle geschaffen, die kompetent rund um das Thema informiert und berät. Ziel ist es, die positiven Effekte von Holz transparent zu machen und so ökologische und ökonomische Projekte anzustoßen. Dadurch soll die Verwendung des Multitalents Holz – vom Holzbau über Dämmstoffe und Biocomposites bis zur Fasernutzung für Textilien – gefördert werden. Read More
  • 18.9.2019 - KomSilva Schulung „Neue Medien“ in Freising

    18.9.2019 - KomSilva Schulung „Neue Medien“ in Freising Neue Medien – diesen Begriff haben Sie sicher schon mal gehört, doch wie können Sie als forstliche Organisation „neue Medien“ sinnvoll einsetzen oder was macht überhaupt Sinn? Das Projekt KomSilva lädt am 18.09.2019 ein zur kostenfreien Schulung „neue Medien“. Read More
  • Holztag 2019: Erfolgreiches Event mit tollen Gästen und spannenden Vortragsthemen zur Digitalisierung der Holzbranche

    Holztag 2019: Erfolgreiches Event mit tollen Gästen und spannenden Vortragsthemen zur Digitalisierung der Holzbranche Auf dem diesjährigen Holztag, der am 13. August 2019 in Kempten parallel zur Allgäuer Festwoche stattfand, sorgte das Thema Digitalisierung für spannende Perspektiven. Über 90 Gäste lauschten in den Räumlichkeiten von Allgäu Digital mehreren Vorträgen und diskutierten leidenschaftlich, wie digitale Chancen die Holzbranche und die Zukunft der unterschiedlichen Betriebe entlang der Wertschöpfungskette vom Forst bis zur Schreinerei mit fertigen Möbelstücken maßgeblich beeinflussen wird. Read More
  • Waldschaufenster - Impressionen einer Ausstellung

    Waldschaufenster - Impressionen einer Ausstellung In liebevoller Kleinarbeit erstellten Studierende des 4. und 6. Semesters Studienfakultät für Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement der TUM, unter Leitung von Prof. Suda, die Ausstellung Waldschaufenster. Neun Plexiglaskästen gewähren bekannte und zum Teil auch unerwartete und erstaunliche Einblicke in unseren Wald. Read More
  • 1
  • 2

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

 

Logo komSilva

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

Wir sind Mitglied bei

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan

logo VBF Vertreter Bayerischen Forstwirtschaft 2019