Bay. Holzbaupreis 2018: Klimawandel und Nachverdichtung – Holzbau bietet Lösungen

Ein Kindergarten, ein Einfamilienhaus, eine Garagenaufstockung und eine Reihenhausanlage konnten die Jury zum zehnten Bayerischen Holzbaupreis überzeugen und neben der ideellen Auszeichnung ein Preisgeld von 1.500 Euro verbuchen.

         (c) Martin Goldbrunner

Zusätzlich wurde ein temporärer Eingangs- und Ausstellungspavillon für die Alte Pinakothek sowie ein Kirchenneubau in Holzkirchen mit Sonderpreisen und einem Preisgeld von je 1.000 Euro für die Teilnahme an dem seit 1978 durchgeführten Wettbewerb belohnt.

   (c) Martin Goldbrunner

„Das Bauen mit Holz hat Zukunft, das zeigen die Preisträger eindrucksvoll. Der ökologische Baustoff Holz mit seinen hervorragenden Eigenschaften ist bei Architekten und Bauherren beliebt wie nie zuvor“, sagte Forstministerin Michaela Kaniber bei der Preisverleihung am 28.2.2019 Oskar-von-Miller-Forum in München.

Holzbauten bieten eine große gestalterische Vielfalt und Lösungen für drängende Probleme des 21. Jahrhunderts. Zur Dämpfung des Klimawandels können Holzbauten einen deutlichen Beitrag leisten. Im Blick auf die Ressourceneffizienz ist Holz als wichtigster nachwachsender heimischer Bau- und Rohstoff unschlagbar. In Ballungsräumen kann durch den Holzbau rasch, sauber und leise neuer Wohnraum entstehen.

Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass der Holzbau seine Marktanteile bei Bayerischen Ein- und Zweifamilienhäusern seit 2003 von 13 auf 20 Prozent steigern konnte.

Der Bayerische Holzbaupreis ist ein Gemeinschaftsprojekt des Bayerischen Forstministeriums, des Landesbeirats Holz Bayern e.V. und proHolz Bayern, unterstützt durch die Bayerische Architektenkammer und die Bayerischen Ingenieurekammer-Bau.

Weitere Informationen:

 

Drucken E-Mail

Ausgezeichnete Holzbauten

  • Würzburger Gründerlabor unter den Preisträgern des Deutschen Holzbaupreises 2019

    Würzburger Gründerlabor unter den Preisträgern des Deutschen Holzbaupreises 2019 Hannover, 28.05.2019: Erst vor einem Jahr vom damaligen Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer eingeweiht, kann das Würzburger Gründerlabor „Cube“ des Zentrums für digitale Innovationen schon zwei Erfolge verbuchen. Nach einer Anerkennung beim Holzbaupreis Bayern wurde der, auf dem Gelände der Landesgartenschau platzierte Holzbau nun mit einem der drei Hauptpreise in der Kategorie Neubauten beim Deutschen Holzbaupreis 2019 ausgezeichnet. Read More
  • BDA bestätigt hohen Innovationsgrad - Holzbasierte Parkplatzüberbauung am Dantebad erringt die Nike 2019 für Neuerung

    BDA bestätigt hohen Innovationsgrad - Holzbasierte Parkplatzüberbauung am Dantebad erringt die Nike 2019 für Neuerung Halle an der Saale, 27. Mai 2019: Alle drei Jahre wird sie verliehen, die „Große Nike“, der höchstrangige Architekturpreis des Bundes Deutscher Architekten (BDA).  Ausgezeichnet werden mit der Nike Architekten und Bauherren die vorbildliche Beiträge zu Architektur und Städtebau erbracht haben. Die prämierten Arbeiten werden in sechs Preiskategorien verliehen.  Symbolik, Atmosphäre, Fügung, Komposition, Soziales Engagement und Neuerung sind hier die entsprechenden Indikatoren.   Mit der „Großen Nike“, wird ein Bauwerk geehrt, das allen Nike-Preiskategorien in ganz besonderer Weise gerecht wird. 2019 war es das Kirchenzentrum Seliger Pater Rupert Mayer in Poing bei München. Als besondere Neuerung wurde jedoch ein Bauwerk ausgezeichnet, das besonders durch den Einsatz von Holz ermöglicht wurde - die mehrstöckige Parkplatzüberbauung beim Münchner Dantebad. Read More
  • Bayerischer Energiepreis 2018: Joseph-Stiftung aus Bamberg gewinnt den Bayerischen Energiepreis in der Kategorie „Gebäude“

    Bayerns neuer Wirtschafts- und Energieminister Hubert Aiwanger verleiht am 15. November im Germanischen Nationalmuseum den Bayerischen Energiepreis 2018.  Read More
  • Prinz Eugen Park im Fokus des bayerischen Holzbaus

    Prinz Eugen Park im Fokus des bayerischen Holzbaus 1.800 Wohnungen sollen entstehen, im Prinz-Eugen-Park, dem ehemaligen Militärgelände, das sich östlich des Englischen Gartens im Münchner Stadtteil Oberföhring auf 30 Hektar erstreckt. Im südlichen Bereich entsteht mit rund 570 Wohnungen eine Ökologische Mustersiedlung in Holzbauweise. Damit möchte die Landeshauptstadt München den modernen Holzbau etablieren und neue Maßstäbe in puncto Klimaschutz und nachhaltige Stadtentwicklung setzen. Read More
  • Bay. Holzbaupreis 2018: Klimawandel und Nachverdichtung – Holzbau bietet Lösungen

    Bay. Holzbaupreis 2018: Klimawandel und Nachverdichtung – Holzbau bietet Lösungen Ein Kindergarten, ein Einfamilienhaus, eine Garagenaufstockung und eine Reihenhausanlage konnten die Jury zum zehnten Bayerischen Holzbaupreis überzeugen und neben der ideellen Auszeichnung ein Preisgeld von 1.500 Euro verbuchen. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

 

Logo komSilva

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

Wir sind Mitglied bei

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan

logo VBF Vertreter Bayerischen Forstwirtschaft 2019