• Informationen
  • Ausgezeichnete Holzbauten
  • ADAC Tourismuspreis Bayern 2020 - Erlebnisholzkugel in der Oberpfalz sichert sich den ersten Platz

ADAC Tourismuspreis Bayern 2020 - Erlebnisholzkugel in der Oberpfalz sichert sich den ersten Platz

Der Gewinner des ADAC Tourismuspreis Bayern 2020 steht fest: Aus 32 Bewerbern konnte sich die Erlebnisholzkugel am Steinberger See in der Oberpfalz den ersten Platz sichern. Der Preis wurde im feierlichen Rahmen direkt vor Ort durch Herbert Behlert, den Vorsitzenden des ADAC Nordbayern e.V., übergeben. Er bekräftigte in seiner Rede: „Wir als ADAC in Bayern freuen uns so starke Projekte und Vorbilder im bayerischen Tourismus auszeichnen zu können, die insbesondere auch für unsere freizeitorientierten Mitglieder attraktive Ziele sind.“

Weltweit größte begehbare Holzkugel gewinnt
Die idyllisch am Steinberger See gelegene Erlebnisholzkugel spricht Besucher jeden Alters an und ist als generationsübergreifendes Freizeiterlebnis gedacht. Der begehbare Kugelturm ist ca. 40 Meter hoch und bietet seinen Besuchern als Highlight einen faszinierenden Panoramablick auf den Steinberger See. Auf dem Weg dorthin kann man über 25 Abenteuerstationen – u.a. Riesenrutsche, Hängebrücken und Balancierbalken – erleben. Durch diese Kombination aus Aussichtsturm, Erlebniselementen und Spaßfaktor möchte das Konzept spielerisch zu mehr Bewegung aufrufen. Die Nachhaltigkeit des Projekts beschränkt sich nicht nur auf den nachwachsenden Rohstoff Holz der Konstruktion, sondern spiegelt sich auch in naturbelassenen Bereichen der Anlage wider. Die größte begehbare Erlebnisholzkugel gilt als Meisterwerk der Ingenieurskunst und neue Art von Erlebnisarchitektur im Holzbau. Sie ist ein Superlativ in vielerlei Hinsicht. Dieses einzigartige Projekt markiert im Hinblick auf die Komplexität der Tragstruktur, die Architektur sowie den Anforderungen des konstruktiven Holzschutzes einen weiteren Meilenstein und zugleich ein Novum im Holzbau. Die Planung und der Aufbau stellte für alle Beteiligten eine große Bewährungsprobe dar. Zusätzlich zum „Herzstück“ gibt es auf dem Gelände eine Gastronomie sowie einen Abenteuerspielplatz mit Sandkasten, Klettergerüst und Boulderwand. Bei schlechtem Wetter steht für Kinder ein Indoorspielraum bereit. Der Trend zum bewussten Reisen und Regionalität wird durch die Erlebnisholzkugel in vorbildlicher Weise bedient und stärkt das touristische Potential der Oberpfalz. Dies bestätigt auch der starke Besucheransturm im ersten Betriebsjahr. Seit der offiziellen Eröffnung des Tourismusprojektes im April 2019 besuchten mehr als 150.000 Gäste aus allen Regionen Bayerns, diese Freizeitattraktion.

 adac bayern 2020 preis

(Reihe vorne v.l.n.r.: Oswald Pehel, Tom Zeller, Kim Kappenberger, Dr. Michael Braun,

Daniela Schilling, Gudrun Wandtner, Gerhard Arnold, Franziska Steyer / Reihe hinten v.l.n.r.: Landrat Thomas Ebeling,

Dr. Thomas Geppert, Karlheinz Jungbeck, Barbara Radomski, StMi Hubert Aiwanger,

Herbert Behlert, Bürgermeister Harald Bemmerl)

Weitere Informationen:

Drucken E-Mail

Ausgezeichnete Holzbauten

  • ADAC Tourismuspreis Bayern 2020 - Erlebnisholzkugel in der Oberpfalz sichert sich den ersten Platz

    ADAC Tourismuspreis Bayern 2020 - Erlebnisholzkugel in der Oberpfalz sichert sich den ersten Platz Der Gewinner des ADAC Tourismuspreis Bayern 2020 steht fest: Aus 32 Bewerbern konnte sich die Erlebnisholzkugel am Steinberger See in der Oberpfalz den ersten Platz sichern. Der Preis wurde im feierlichen Rahmen direkt vor Ort durch Herbert Behlert, den Vorsitzenden des ADAC Nordbayern e.V., übergeben. Er bekräftigte in seiner Rede: „Wir als ADAC in Bayern freuen uns so starke Projekte und Vorbilder im bayerischen Tourismus auszeichnen zu können, die insbesondere auch für unsere freizeitorientierten Mitglieder attraktive Ziele sind.“ Read More
  • Würzburger Gründerlabor unter den Preisträgern des Deutschen Holzbaupreises 2019

    Würzburger Gründerlabor unter den Preisträgern des Deutschen Holzbaupreises 2019 Hannover, 28.05.2019: Erst vor einem Jahr vom damaligen Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer eingeweiht, kann das Würzburger Gründerlabor „Cube“ des Zentrums für digitale Innovationen schon zwei Erfolge verbuchen. Nach einer Anerkennung beim Holzbaupreis Bayern wurde der, auf dem Gelände der Landesgartenschau platzierte Holzbau nun mit einem der drei Hauptpreise in der Kategorie Neubauten beim Deutschen Holzbaupreis 2019 ausgezeichnet. Read More
  • BDA bestätigt hohen Innovationsgrad - Holzbasierte Parkplatzüberbauung am Dantebad erringt die Nike 2019 für Neuerung

    BDA bestätigt hohen Innovationsgrad - Holzbasierte Parkplatzüberbauung am Dantebad erringt die Nike 2019 für Neuerung Halle an der Saale, 27. Mai 2019: Alle drei Jahre wird sie verliehen, die „Große Nike“, der höchstrangige Architekturpreis des Bundes Deutscher Architekten (BDA).  Ausgezeichnet werden mit der Nike Architekten und Bauherren die vorbildliche Beiträge zu Architektur und Städtebau erbracht haben. Die prämierten Arbeiten werden in sechs Preiskategorien verliehen.  Symbolik, Atmosphäre, Fügung, Komposition, Soziales Engagement und Neuerung sind hier die entsprechenden Indikatoren.   Mit der „Großen Nike“, wird ein Bauwerk geehrt, das allen Nike-Preiskategorien in ganz besonderer Weise gerecht wird. 2019 war es das Kirchenzentrum Seliger Pater Rupert Mayer in Poing bei München. Als besondere Neuerung wurde jedoch ein Bauwerk ausgezeichnet, das besonders durch den Einsatz von Holz ermöglicht wurde - die mehrstöckige Parkplatzüberbauung beim Münchner Dantebad. Read More
  • Bayerischer Energiepreis 2018: Joseph-Stiftung aus Bamberg gewinnt den Bayerischen Energiepreis in der Kategorie „Gebäude“

    Bayerns neuer Wirtschafts- und Energieminister Hubert Aiwanger verleiht am 15. November im Germanischen Nationalmuseum den Bayerischen Energiepreis 2018.  Read More
  • Prinz Eugen Park im Fokus des bayerischen Holzbaus

    Prinz Eugen Park im Fokus des bayerischen Holzbaus 1.800 Wohnungen sollen entstehen, im Prinz-Eugen-Park, dem ehemaligen Militärgelände, das sich östlich des Englischen Gartens im Münchner Stadtteil Oberföhring auf 30 Hektar erstreckt. Im südlichen Bereich entsteht mit rund 570 Wohnungen eine Ökologische Mustersiedlung in Holzbauweise. Damit möchte die Landeshauptstadt München den modernen Holzbau etablieren und neue Maßstäbe in puncto Klimaschutz und nachhaltige Stadtentwicklung setzen. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

 

Logo komSilva

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

 

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

 

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan

logo VBF Vertreter Bayerischen Forstwirtschaft 2019

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung