• Informationen
  • Menschen & Meinungen

Hans-Georg von der Marwitz, seit Anfang 2019 Präsident der Arbeitsgemeinschaft deutscher Waldbesitzerverbände (AGDW) stellt sich vor

Hans-Georg von der Marwitz, Präsident der Arbeitsgemeinschaft deutscher Waldbesitzerverbände (AGDW)

Seine Berufung kommt in einer wirtschaftlich schlechten Phase für die deutsche Forstwirtschaft: Trockenheit, schlechte Holzpreise und Insektenkalamitäten setzen den 2 Millionen Waldbesitzern in Deutschland zu. Die Stimmung ist schlecht und die Motivation der Waldbesitzer zur Pflege und Wiederaufforstung ist nicht gerade zum Besten gestellt. Auch große Forstbetriebe bekommen das zu spüren und müssen ihre Gewinnerwartungen deutlich reduzieren. Hans-Georg von der Marwitz, ist seit Anfang 2019 Präsident der Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Waldbesitzerverbände (AGDW) und folgt damit Philipp zu Guttenberg nach, der das Amt seit 2010 inne hatte.

Der "Deutsche Waldbesitzer - Das Magazin für Privatwaldbesitzer" hat Hans-Georg von der Marwitz zu seinen Erfahrungen und Plänen befragt. Wir dürfen das aktuelle Interview abdrucken und bedanken uns dafür:

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Menschen & Meinungen

  • Hans-Georg von der Marwitz, seit Anfang 2019 Präsident der Arbeitsgemeinschaft deutscher Waldbesitzerverbände (AGDW) stellt sich vor

    Hans-Georg von der Marwitz, Präsident der Arbeitsgemeinschaft deutscher Waldbesitzerverbände (AGDW) Seine Berufung kommt in einer wirtschaftlich schlechten Phase für die deutsche Forstwirtschaft: Trockenheit, schlechte Holzpreise und Insektenkalamitäten setzen den 2 Millionen Waldbesitzern in Deutschland zu. Die Stimmung ist schlecht und die Motivation der Waldbesitzer zur Pflege und Wiederaufforstung ist nicht gerade zum Besten gestellt. Auch große Forstbetriebe bekommen das zu spüren und müssen ihre Gewinnerwartungen deutlich reduzieren. Hans-Georg von der Marwitz, ist seit Anfang 2019 Präsident der Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Waldbesitzerverbände (AGDW) und folgt damit Philipp zu Guttenberg nach, der das Amt seit 2010 inne hatte. Der "Deutsche Waldbesitzer - Das Magazin für Privatwaldbesitzer" hat Hans-Georg von der Marwitz zu seinen Erfahrungen und Plänen befragt. Wir dürfen das aktuelle Interview abdrucken und bedanken uns dafür: Read More
  • Xaver Haas wird 70

    Xaver Haas wird 70 Am 11. Juni feiert Xaver Haas, der die Cluster-Initiative Forst Holz Bayern als Sprecher der Unternehmerseite vertritt, seinen 70. Geburtstag. Dr. Jürgen Bauer, der Geschäftsführer der Cluster-Initiative besuchte den Jubilar aus diesem Grunde in Falkenberg, dem Firmensitz der Haas-Gruppe und wurde dort vom Ehepaar Haas und den geschäftsführenden Töchtern des Unternehmers empfangen. Read More
  • Kommunikation ist Emotion und Information - Wege zur Digitalisierung - Interview mit Prof. Dr. Ute Seeling

    Prof. Dr. Ute Seeling, Geschäftsführerin des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. Prof. Dr. Ute Seeling ist als Geschäftsführende Direktorin des KWF (Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V.) stark in den Ablauf des Projektes KomSilva integriert. Das Projekt KomSilva wird durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft über die Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe e.V. gefördert und läuft bis Januar 2020. Im Rahmen des Projektes werden Kommunikations- und Beratungshilfen zur Waldbesitzeransprache und für die forstliche Öffentlichkeitsarbeit entwickelt. Das Projekt wird durch das KWF koordiniert. Weitere Projektpartner sind die Clusterinitiative Forst und Holz in Bayern gGmbH, der Lehrstuhl für Wald- und Umweltpolitik der TU-München sowie Unique Forestry and Landuse. Eva Tendler hat Prof. Ute Seeling vor dem Projekthintergrund befragt, wie sie digitale Kommunikationsinstrumente persönlich nutzt. Read More
  • Professionalisierung forstwirtschaftlicher Zusammenschlüsse - Interview mit Josef Ziegler, Präsident des Bayerischen Waldbesitzerverbandes

    Josef Ziegler, Präsident des Bayerischen Waldbesitzerverbandes (Foto: Fotohaus Zacharias) Eines der Kernthemen auf dem Bundeskongress für Forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse (BUKO) Mitte November in Wernigerode ist der Aufbau erfolgreicher forstwirtschaftlicher Zusammenschlüsse gewesen. In fünf Arbeitskreisen haben die Teilnehmer unter anderem Strategien rund um den Kleinstprivatwald und die digitale Zusammenarbeit entwickelt. Die Unternehmenskultur, wie etwa die Pflege eines partnerschaftlichen Umgangs im Cluster, tragen dazu bei, Kalamitätsjahre gut zu bewältigen. In Jahren, wie dem zu Ende gehenden 2018, zeigt sich auch, dass eine erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit wichtig ist - besonders wenn es darum geht, den Umbau der Bayerischen Wälder in stabile Mischbestände voranzutreiben. Ein kurzes Interview mit dem Präsidenten des Bayerischen Waldbesitzerverbandes und Vorsitzenden der WBV Cham-Roding, Josef Ziegler, veranschaulicht, wie wesentlich die Professionalisierung der Zusammenschlüsse vor dem Hintergrund der diesjährigen Witterungsbedingungen ist. Read More
  • Innovationsmanagement gestalten - Interview Prof. Ebersberger Innovation

    Innovationsmanagement gestalten - Interview Prof. Ebersberger Innovation   Der Verein proHolz Tirol, die Universität Innsbruck, die Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern und das Holzforum Allgäu haben sich im Interreg-Projekt „Inno4wood“ zusammengeschlossen, um grenzübergreifend Innovationen in der Forst- und Holzbranche zu fördern. Prof. Bernd Ebersberger vom MCI Management Center der Internationalen Hochschule Innsbruck begleitet das Projekt eng in seiner Rolle als Beiratsmitglied. Markus Blenk, einer der Holzbotschafter für "Inno4wood", befragte den Fachmann für Innovationsmanagement zum Thema Innovationen. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

 

Logo komSilva

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

 

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

 

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan

logo VBF Vertreter Bayerischen Forstwirtschaft 2019