Leitung für Bioökonomiezentrum in Waldkraiburg gesucht

Die Technische Hochschule Rosenheim hat für das Zentrum für biobasierte Materialien (ZBM) in Waldkraiburg eine Forschungsprofessur ausgeschrieben. Diese Position ist mit der Leitung des im Aufbau befindlichen ZBM verbunden und bietet die Möglichkeit, das Forschungsfeld biobasierter Materialien wesentlich zu gestalten.

 Das ZBM ist eine zentrale Einrichtung der TH Rosenheim, die in den kommenden Jahren an einem neuen Standort der Hochschule in Waldkraiburg aufgebaut wird. Dort sollen hochwertige, marktreife Produkte durch die Nutzung der natürlichen Stoffeigenschaften von Holz entwickelt werden. Das ZBM versteht sich dabei als Innovationsvermittler zwischen Forschung und Industrie: Es arbeitet sowohl mit ortsansässigen wie auch überregionalen Unternehmen aus der Branche der Holzverarbeitung zusammen.

Die TH Rosenheim gilt als wichtigste Bildungseinrichtung Südostbayerns und als Impulsgeber auf dem Gebiet der Ingenieurswissenschaften. Mit dem ZBM etabliert die Hochschule in Waldkraiburg das führende bayerische Bioökonomiezentrum, das erstmalig in der deutschen Lehr- und Forschungslandschaft die systemische Betrachtung der vollständigen Nutzungskaskade des Rohstoffs Holz in den Mittelpunkt stellt. Der Freistaat Bayern stellt als Anschubfinanzierung für das neue Forschungszentrum elf Millionen Euro für die nächsten fünf Jahre zur Verfügung. Derzeit läuft die Suche nach geeigneten Räumlichkeiten für das ZBM.

 

 Foyer TH Rosenheim 2

 

Informationen

Drucken