E-MailDruckenExportiere ICS

Berlin: Waldgipfel

Wann:
25. September 2019
Veranstalter:
BMEL - Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

 

Massive Schäden - Wälder benötigen schnelle Hilfe

Die aktuellen Probleme der Forstwirtschaft mit Schadholz, Schädlingsbefall und Trockenheit haben das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) bewogen sich durch eine Verbändeanhörung intensiv mit den Anliegen der Waldbesitzer zu beschäftigen. Dabei gab es im Sommer Informationsveranstaltungen in den Bundesländern, die im Herbst in politischen Beratungen beim BMEL und der Bundesregierung münden:

  • Am 29. August hat das BMEL Vertreter der Waldbesitzer, der Forst- und Holzwirtschaft, des Städte- und Gemeindebundes, von Naturschutz- und Jagdverbänden sowie anderer Ministerien zu einem Verbändegespräch eingeladen.
  • Am 25. September soll dann der von Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner angekündigte Waldgipfel stattfinden, zu dem neben den Forstministern der Bundesländer auch Vertreter von Spitzenverbänden sowie aus der Wissenschaft teilnehmen werden.
  • Am 20. September ist zudem eine Sitzung des Kabinettsausschuss "Klimaschutz" (Klimakabinett) anberaumt, bei dem es neben einem Lagebericht zur Situation der Waldschäden unter anderem auch um die Verteilung von Geldern aus dem Energie- und Klimafonds (EKF) gehen wird. Bundesministerin Klöckner hat bereits im Vorfeld für die Forstwirtschaft einen Bedarf von 500 Mio € angemeldet; die Mittel sollen für die Aufarbeitung der Schäden und die Anpassung der Wälder an den Klimawandel verwendet werden.

Weitere Informationen:

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

 

Logo komSilva

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

Wir sind Mitglied bei

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan

logo VBF Vertreter Bayerischen Forstwirtschaft 2019