Neue Runde: Plan B

Cluster Forst und Holz seit vielen Jahren Juror und enger Kooperationspartner im wichtigsten deutschsprachigen biobasierten Businessplanwettbewerb „PlanB“: PlanB startet in die neue Runde

Nachhaltigere Alternativen zu fossilen Rohstoffen und Energieträgern – das sind Mega-Challenges, die bleiben. Der Start-up Wettbewerb „PlanB – Biobasiert.Business.Bayern.“ sucht ab sofort wieder Start-ups und Bio-Entrepreneure, die mit ihren Verfahren, Produkten und Dienstleistungen Antworten auf diese Herausforderungen haben und innovative Lösungen für eine nachhaltigere, biobasierte Wirtschaft und Gesellschaft entwickeln.

 

hyperlinkbanner 800x250px

 

Nachhaltige Alternativen gesucht


Diese Geschäftsideen und Konzepte können in Phase 1 des Wettbewerbs online eingereicht werden. Eine Expertenjury bewertet die Einreichungen und gibt Feedback. In maßgeschneiderten Coaching- und Support-Formaten geht es ab Herbst um Wissen, Training, aber auch um Kontakte. Im November folgt die Einreichung der PlanB Decks (Read Decks) in Phase 2 des Wettbewerbs. Im Februar 2023 haben die von der Jury ausgewählten Finalteams die Chance, sich vor Fachpublikum aus Wirtschaft, Politik, Investoren und Branchenexperten vorzustellen und mit einem überzeugenden Pitch den Sieg zu holen. Es warten Gewinne im Gesamtwert von 25.000 €, Zugang zum PlanB Ökosystem und den PlanBenefits mit umfassendem Start-up Support. In den bisherigen Runden nahmen insgesamt über 150 Start-ups aus Deutschland, aber auch aus dem europäischen und internationalen Ausland teil. Gewinnerteam aus der letzten Auflage ist das Start-up nakt aus Darmstadt mit ihrer Textilinnovation auf Basis von Grünabfall.

 

Konzepte einreichen

 

Teilnahmeberechtigt sind Konzepte, hinter denen eine Gründungsabsicht steckt und bereits gegründete Start-ups (unter 7 Jahre) mit Lösungen für eine nachhaltigere und biobasierte Wirtschaft. Gesucht werden Ansätze, die der Biökonomie zugeordnet werden können (stofflich-chemische und/oder energetische Nutzung von biobasierten Feedstocks).
Bis 07.08.2022 ist die Teilnahme durch Ausfüllen eines Online-Formulars auf www.planb-wettbewerb.de möglich. Der Wettbewerb wird unterstützt vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und einem breiten Sponsoren-Netzwerk.

 

Informationen

 

Stand: 15.07.2022

Drucken E-Mail

Wettbewerbe

  • Holzbaupreis Bayern 2022!

    Als einen weiteren Baustein der Holzbauinitiative führt proHolz Bayern den Wettbewerb "Holzbaupreis Bayern 2022" durch.   Forstministerin Kaniber startet den Bewerbungszeitraum Forstministerin Michaela Kaniber startete den Bewerbungszeitraum für den renommierten Holzbaupreis Bayern 2022 gestartet: Gesucht werden herausragende Holzbauten in Bayern. Vom 10. Oktober bis 18. November können sich Architekten und Fachplaner mit ihren Projekten bewerben. „Holz ist ein unglaublich vielseitiger und ansprechender Rohstoff. Er bietet eine enorme gestalterische Vielfalt und ist zugleich ein wichtiger Faktor für den Klimaschutz in Bayern. Ich freue mich sehr, dass wir mit dem Holzbaupreis dieses Jahr wieder innovatives, hochwertiges und nachhaltiges Bauen mit Holz im Freistaat auszeichnen können und bin schon sehr gespannt auf viele tolle Bauprojekte“, so Kaniber heute in München. Maßgebliche Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb ist die vorwiegende Verwendung von Holz als Baustoff in technisch einwandfreier Konstruktion und Ausführung. Die mögliche Bandbreite der Projekte reicht vom Neubau bis hin zu Nachverdichtung und Modernisierung von Einzelge- bäuden und Gebäudegruppen. Darüber hinaus können herausragende Ingenieurbauwerke und landwirtschaftliche Gebäude prämiert werden.   Einreichungen bis 18. November 2022 Die Wettbewerbsbeiträge müssen in Bayern errichtet und im Zeitraum vom 1. September 2018 bis zum 18. November 2022 fertiggestellt und in Betrieb genommen worden sein. Der Holzbaupreis Bayern ist mit einem Preisgeld von insgesamt 30.000 € dotiert und wird im Frühjahr 2023 erstmalig im Rahmen der „Holzbauinitiative Bayern“ von Staatsministerin Michaela Kaniber in feierlichem Rahmen verliehen. Er wird gemeinschaftlich vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und proHolz Bayern ausgelobt. Der alle vier Jahre stattfindende Wettbewerb wird mit der Unterstützung der Bayerischen Architektenkammer, der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und dem Landesbeirat Holz Bayern präsentiert.   Informationen Webseite des Wettbewerbs Prerssemitteilung (pdf)     Stand: 17.10.2022 Read More
  • Bundeswettbewerb HOLZBAUPLUS

    Holz plus weitere Naturbaustoffe – so lautet die Formel für eine klimafreundliche, nachhaltige Baukultur. Denn sie ist Teil der Lösung, wenn es darum geht, die Treibhausgasemissionen zu senken. Read More
  • Neue Runde: Plan B

    Neue Runde: Plan B Cluster Forst und Holz seit vielen Jahren Juror und enger Kooperationspartner im wichtigsten deutschsprachigen biobasierten Businessplanwettbewerb „PlanB“: PlanB startet in die neue Runde Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
  • 49
  • 50
  • 51
  • 52
  • 53
  • 54
  • 55
  • 56

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

 

Logo komSilva

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

 

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

 

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan

logo VBF Vertreter Bayerischen Forstwirtschaft 2019

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung