Bayerische Bioökonomie-Strategie

Das Konzept der Bioökonomie beschreibt eine Wirtschaftsweise, die auf der effizienten und nachhaltigen Nutzung von biologischen Ressourcen wie Pflanzen, Tieren und Mikroorganismen als Rohstoffe und Produktionsmittel basiert. Die holzbasierte Bioökonomie befasst sich mit der Nutzung des Rohstoffs Holz. Neben „etablierten“ Anwendungen, etwa im Holzbau oder für Papier und Zellstoff, die bereits Elemente einer Bioökonomie sind, werden in der „modernen“ holzbasierten Bioökonomie mehr und mehr neue Produkte entwickelt, etwa Textilfasern oder Basis-Chemikalien.

 

 Ansprechpartner

  Stefan Torno torno

  Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern gGmbH
 
Obere Hauptstraße 36

  85354 Freising
  torno@cluster-forstholzbayern.de

 +49 8161 69-995-62

 

 

 

Informationsmaterial

 

Presseartikel

 

Projekte

 

Links

 

          Kontakt

          Postanschrift:

          Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern gGmbH

          Obere Hauptstraße 36

          85354 Freising

          Geschäftsführer:

          Alexander Bogner

          T +49 8161 96 995-63

          F +49 8161 96 995-79

          E post@cluster-forstholzbayern.de

          Newsletter

          Newsletter: ja, ich möchte den Newsletter abonnieren, die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.

          Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung